Glutensensitivität | EAT SMARTER
0
3
3

Glutensensitivität

Hallo,

bei mir bestand der Verdacht auf Zöliakie. Der Test war jedoch glücklicher Weise negativ. Nun sagte mir mein Arzt ich hätte eine Glutensensitivität. Heißt: Wenn ich häufig und/oder viel Gluten zu mir nehme, zeige ich die gleichen Symptome (Durchfall, Erbrechen, schlecht schlafen etc), muss aber nicht die langfristigen Folgen befürchten. Außerdem muss ich ich nicht langfristig und komplett verzochten. Darüber bin ich wirklich froh, denn Glutenfreie Produkte vertrage ich gar nicht. Ich habe das Gefühl, sie zerreißen mir den Magen. Aber ein Leben ohne Brot kann ich mir nicht vorstellen. Außerdem backe ich für mein leben gern. Nun weiß ich nicht, wie viel ein bisschen ist. Hat jemand ERfahrungen damit? Ich dachte evtl. nur Samstags und Sonntags Brot und Brötchen zu essen und zu backen... Von MOntag bis Freitag würde ich dann konsequent Glutenfrei leben... Oder ist das alles Blödsinn? Sollte ich doch vollständig verzichten, außer wenn es sich nicht vermeiden lässt?

Danke und viele Grüße, Tinka

Themen: GlutenLebensmittelunverträglichkeit

 
Hallo Bine, vielen Dank für deine Ausführliche Antwort! Eine Laktoseintoleranz habe ich schon seit 10 Jahren, bzw. ist sie seit dem Diagnostiziert. Da es inzwischen sehr sehr viele Laktosefreie Produkte gibt, komm eich damit auch sehr gut zurecht und halte es ganz ählich. Unter der Woche Verzicht, am Wochenende gönne ich mir aber mal etwas. Natürlich mit Laktasetabletten. Ich denke ich werde es einfach so versuchen, wie du es machst. Unter der Woche kein Gluten und an den Wochenenden teste ich aus, was mir bekommt und was nicht. Das Hauptporblem sind wirklich Brot und Brötchen. Nudeln habe ich mir schon ganz gut abgewöhnt. Was die Glutenfreien Produkte anget, habe ich auch schon selbst gebacken, aber auch fertige Produkte probiert. Beides ging gar nicht :-/ Und da das ganze ja auch kein günstiger Spaß ist, verzichte ich lieber und esse nur ab und zu "richtiges" Brot =) Bei dir ist es ja auch "nur" eine Unverträglichkeit. Also ist es wirklich ok, ab und an zu "sündigen"? Das ist eigentlich meine größte Sorge...
36 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo Tinka, seit gut einem Jahr lebe ich, neben Lactose-und Fructosintoleranz, nun auch mit Glutenunverträglichkeit. Hör auf Deinen Körper, er zeigt Dir sehr schnell, was und wie viel Du verträgst. Du musst austesten was Du gut verträgst auch bei den glutenfreien Produkten und was nicht. Hier hilft in der ersten Zeit wenn Du es Dir aufschreibst. Div. glutenfreie Podukte vertrage ich auch nicht. Ich habe mir aus dem Internet eine Probepackung mit verschiedenen Mehlsorten bestellt, da ich auch gerne backe. Allerdings reagieren diese Mehlsorten anders als gewohnt.(Mit meinen ersten Broten hätte ich jemand erschlagen können...;-)) Ich esse unter der Woche überwiegend glutenfrei und genieße am Wochenende "normale" Brötchen, Brot. Laugenprodukte vertrage ich z B. gar nicht. Wenn Du Dich gerne noch weiter austauschen möchtest, kein Problem. Ich wünsche Dir viel Erfolg lb Grüße Bine
31 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo Tinka, ich lebe nun schon 7 Jahre Glutenfrei und würde dir nur raten, mindestens 1 Jahr mal absolut Glutenfrei zu essen. Es gibt mittlerweile so viele glutenfreie Produkte die sehr gut schmecken ( Firma Schär bei DM) und in Trudels Kochbuch, findest du im Internet so viele gut schmeckende Brot und Brötchen Rezepte die leicht zum nachmachen sind. Zudem versteckt sich hinter einer Glutenintoleranz meist eine Entzündung im Dünndarm(Stuhl untersuchen lassen) disharmonie von Darmbakterien oder bei mir ist es ein Hashimoto (Schilddrüse) Nur ab und zu glutenfrei zu essen bringt leider gar nichts, für mich war damals die Diagnose auch ein schock aber mittlerweile kein Problem mehr. Im Übrigen verschwindet meist die Laktoseintolerans wenn du die Gluten weg lässt und mal ne Darmsanierung machst. LG Tati
28 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben