Hat jemand Erfahrungen mit Body Wrapping? | EAT SMARTER
0
1
1

Hat jemand Erfahrungen mit Body Wrapping?

Ich schaffe es einfach nicht abzunehmen. Hilft Body wrapping was?

Themen: AbnehmenFitnessErfahrungTippsBody WrappingBody WrappingsHilfe

 
Ich würde mich zunächst einmal fragen: warum genau klappt das Abnehmen nicht? Habe ich die Dinge geändert, die dazu geführt haben, dass sich mehr und mehr Kilos auf den Hüften wohl gefühlt haben? WAS genau müsste ich denn ändern? Tue ich es wirklich? Und zwar konsequent? Ist mein Wille dazu wirklich da? Abnehmen klappt nicht, das ist doch sehr schnell dahergesagt. Es ist schon ein Aufwand, den Körper von überflüssigen Pfunden zu befreien. Und den muss man bereit sein, zu erbringen. Beim Abnehmen muss der Körper Fettmasse verlieren. Oder Fett muss in Muskelmasse umgewandelt werden, damit der Körper mehr Treibstoff verbraucht, sprich der Stoffwechsel angeregt wird, auch im Ruhezustand mehr Energie zu verpulvern. Diese Fettreserven werden jedoch nicht verschwinden, wenn man den Körper mit Folie umwickelt. So einfach es ist halt nicht. Bodywrapping soll angeblich gegen Cellulite helfen und die Kontur straffen. Das mag ja in Ansätzen vielleicht so ein, aber Fakt ist, dass dadurch KEIN FETT verloren gehen wird. Es tritt ein Effekt ein, dass man unter der Folie anfängt zu schwitzen und der Körper Wasser ausscheidet. Dadurch verliert man für den Moment zwar minimal an Gewicht, aber eher sind es Liter Wasser anstatt Kilo Fettgewebe. Es führt kein Weg daran vorbei, Ernährungsgewohnheiten umzustellen und sich etwas mehr zu bewegen, um Gewicht zu verlieren. Mit allem anderen macht man sich nur selbst etwas vor und möchte eigentlich eine eingefahrene, bequeme Schiene weiterfahren, an die man sich über die Jahre gewöhnt hat. Ein schlanker Körper erfordert nun mal einige Regeln, einiges an Aufwand und auch Disziplin. Wer dies nicht aufbringen kann, der wird auch nicht langfristig abnehmen. Ich kann ein interessantes Buch empfehlen: „Weizenwampe“ von William Davies. Schon sehr krass geschrieben, aber es enthält sehr interessante Gedankenanstöße und auch erstaunliche Erkenntnisse, was einem die Nahrungsmittelindustrie heutzutage alles als „gesundes Essen“ weismachen und verkaufen will. Es sind ein paar Geschichten darin, in denen Menschen tatsächlich einzig und allein mit dem Verzicht auf jegliche Weizenprodukte ganz ohne weiteres Zutun mehrere Kilos abgenommen haben. Weil sich das gesamte Essverhalten geändert und auch die aufgenommene Kalorienmenge über den Tag verteilt reduziert hat. Ganz ohne zu hungern. Ich habe inzwischen auch fast jeglichen Weizen aus meiner Ernährung genommen, durch Dinkel, Roggen und Hafer ersetzt und fühle mich großartig. Ich muss zwar nicht abnehmen, aber ich habe dennoch das Gefühl, wacher, fitter und klarer zu sein. Es ist wirklich eine spannende Lektüre, aus der jeder ziehen kann, soviel oder wenig er möchte. Aber als Anreiz und Selbstversuch wäre es die Sache doch mal wert. Zu verlieren hat man jedenfalls nichts dabei. Viel Erfolg und Duchhaltevermögen weiterhin!
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben