Hilft Hühnersuppe bei Erkältung wirklich? | EAT SMARTER
1
3
3

Hilft Hühnersuppe bei Erkältung wirklich?

Ich bin richtig erkältet und habe schon mehrfach den Tipp bekommen, mir eine Hühnersuppe zu kochen. Jetzt bin ich unsicher ob das wirklich hilft...

Themen: GesundheitkrankErkältungkochenHühnersuppe

 
Ich kann dir leider keine (wissenschaftliche) Erklärung geben aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es hilft. Hab vor ein paar Tagen auch auf ARD was gesehen, wo gesagt wurde, Geflügel (Bio) ist gut wenn man schon krank ist und ansonsten eher klassisches rotes Fleisch. Das war speziell zum Thema Fleisch eine Sendung. Das ist bei mir eine der Dinge aus einem ganzen Blumenstrauß an Hausmitteln, die ich benutze. Ansonsten versuch es mal mit Ingwertee und Honig + Zitrone. Schlafe soviel du kannst und achte auf gute Luft. Also neben regelmäßigen Lüften hilft es feuchte Tücher im Schlafzimmer aufzuhängen...gerade jetzt in der Heizungsperiode. Ich mach nachts auch Tropfen von ätherischen Ölen (Babix) auf diese Tücher: http://www.wirkung-aetherische-oele.de/anwendungsgebiete/#therische-le-bei-Erkltungen Das tut sehr gut und die Tropfen kann man auch benutzen wenn die Nase dicht ist zum inhalieren. Rezeptfrei in jeder Apotheke für kleines Geld zu bekommen:) Gute Besserung und guten Appettit!
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Von Hühnersuppe geht die Erkältung nicht weg, denn es ist ja kein Medikament. Aber Hühnersuppe unterstützt den Körper bei der Heilung mit wichtigen Inhaltsstoffen. Zunächst ist es ein ungemein wohliges Gefühl, eine heiße, leckere Suppe zu löffeln, wenn man erkältet im Bett liegt. Und dann sind im Hühnerfleisch tatsächlich Enzyme enthalten, die die Bildung weißer Blutkörperchen blockieren. Diese sind für die Entzündungsprozesse im Körper - in diesem Falle der Schleimhäute - verantwortlich. Es tritt also tatsächlich Linderung ein, die Schleimhäute schwellen ab, der Körper kann schneller genesen. Vorausgesetzt, die Suppe wird frisch gekocht - also mit Hühnchenfleisch, Suppengemüse, Zwiebeln und reichlich Kräutern. Fertige Hühnersuppen aus der Tüte haben den lindernden und entzündungshemmenden Effekt nicht. Zudem sind Viren auch extrem hitzeempfindlich weshalb es sich empfiehlt, auch viel heißen Tee zu trinken, um die Schleimhäute schön feucht zu halten und Viren schnell herauszuspülen. Gute Besserung!
21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ich kann dir leider keine (wissenschaftliche) Erklärung geben aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es hilft. Hab vor ein paar Tagen auch auf ARD was gesehen, wo gesagt wurde, Geflügel (Bio) ist gut wenn man schon krank ist und ansonsten eher klassisches rotes Fleisch. Das war speziell zum Thema Fleisch eine Sendung. Das ist bei mir eine der Dinge aus einem ganzen Blumenstrauß an Hausmitteln, die ich benutze. Ansonsten versuch es mal mit Ingwertee und Honig + Zitrone. Schlafe soviel du kannst und achte auf gute Luft. Also neben regelmäßigen Lüften hilft es feuchte Tücher im Schlafzimmer aufzuhängen...gerade jetzt in der Heizungsperiode. Ich mach nachts auch Tropfen von ätherischen Ölen (Babix) auf diese Tücher: http://www.wirkung-aetherische-oele.de/anwendungsgebiete/#therische-le-bei-Erkltungen Das tut sehr gut und die Tropfen kann man auch benutzen wenn die Nase dicht ist zum inhalieren. Rezeptfrei in jeder Apotheke für kleines Geld zu bekommen:) Gute Besserung und guten Appettit!
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben