Ich leide an Depressionen und möchte abnehmen. Kann sich das negativ auf die Krankheit auswirken? | EAT SMARTER
1
2
2

Ich leide an Depressionen und möchte abnehmen. Kann sich das negativ auf die Krankheit auswirken?

Hallo, ich habe leichtes Übergewicht (72 Kilo bei 1,65cm Körpergröße) und möchte versuchen, das loszuwerden, damit ich wieder besser Sport treiben kann (ich habe Belastungsasthma) und generell fitter und gesünder werde, deswegen versuche ich, meine Ernährung umzustellen.

Zusätzlich leide ich seit langem an Depressionen (genauer gesagt Dysthymie mit zusätzlichen schwereren Episoden)

Dass Sport einen positiven Effekt darauf hat, weiß ich.

Gibt es etwas, das ich jetzt bei meiner Ernährung beachten sollte? Kann eine reduzierte Ernährung sich negativ auf Depressionen oder die Wirkung von Antidepressiva die ich in Kürze erhalte (Mirtazapin) auswirken? Weiß da jemand mehr?

vielen Dank!

Themen: DepressionAbnehmenNebenwirkungenErnährungsumstellungAntidepressiva

 
Hallo gingenya, als Erstes rate ich dir genaueres mit deinem Arzt zu besprechen, dieser sollte am besten wissen worauf man achten muss. Ich weiß, dass Mirtazapin sich auf das Gewicht auswirken kann, viele Patienten erleben einen gesteigerten Appetit, was zu Gewichtszunahme führt. Da du schreibst du möchtest dich allgemein gesünder Ernähren, könnte dies ein weiterer Grund sein auf eine ausgewogenen Ernährung zu achten. Weiter glaube ich nicht, dass sich eine NORMALE Ernährungsumstellung negativ auf eine Depression auswirkt. Allerdings solltest du darauf achten keine einseitigen Diäten zu halten, bei denen Mangelerscheinungen auftreten können. Ich wünsche die viel Erfolg und alles Gute lg Arterie
51 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers JeSa
Ich sehe das wie Arterie, eine Umstellung ohne Mangel wird ok sein. Aber im echten Krankheitsfall IMMER erst den Doc fragen. Also für dein Belastungsasthma wird der Gewichtsverlust und die Bewegung vom Walken bzw. Joggen wunder wirken. Bin von Stufe 3 auf Stufe 1 herabgestuft worden in nur 12 Wochen Laufen gehen.
25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben