In welchen fertigen Lebensmitteln ist Milchzucker drin? | EAT SMARTER
1
1
1

In welchen fertigen Lebensmitteln ist Milchzucker drin?

Mein Arzt hat mir empfohlen, wenige oder besser gar keine Milchprodukte mehr zu essen wegen Laktoseintoleranz. Bei Lebensmitteln wie Joghurt, Milch, Käse etc. ist das ja noch ganz einfach. Aber ich habe gehört, in vielen Fertigprodukten kann auch Milchzucker enthalten sein, obwohl man ihn darin gar nicht vermutet. Wisst ihr, bei welchen Produkten ich besonders vorsichtig sein muss?

Themen: LaktoseMilchzuckerErnährungZutatIntoleranzDressingFertigproduktKnorrMaggi

Bild des Benutzers Experten
Zuerst immer auf der Zutatenliste der Lebensmittel nachschauen. Leider wird Milchzucker oft anders bezeichnet, was sehr verwirrend ist. Wenn du Inhaltsstoffe wie Molke, Lactalbumin, Lactoglobulin oder Süßmolke liest, lass die Produkte im Regal liegen. Der Grund, warum Milchzucker so oft verwendet wird, ist, dass er als preiswerter Trägerstoff für Aromen dient. Deshalb ist er in sehr vielen Fertigprodukten wie Fertigsoßen, Salatsoßen, Dressings und Fertigsuppen enthalten. Süße Aufstrich wie Nougat-, Nuss- oder Schokocremes enthalten ebenfalls meistens Laktose. Selbst in Gummibärchen, Senf und Gewürzmischungen findest du Laktose. Kartoffelchips, Erdnussflips, Wurst, Fleischwaren und Frikadellen können ebenfalls Milchzucker enthalten. Auch manche Fladenbrote enthalten Joghurt also Milchzucker. Wirklich sicher gehen kannst du bei Fertigprodukten nur, wenn auf dem Etikett steht, dass es keine Laktose enthält.
33 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben