Ist das Lauftraining in der Mittagspause sinnvoll? | EAT SMARTER
0
1
1

Ist das Lauftraining in der Mittagspause sinnvoll?

Hallo, ich habe zeitlich große Schwierigkeiten, mein Lauftraining im Terminkalender unterzubringen. Morgens wird es nie was, weil ich meine Kleine in die Kita bringen muss und abends ist es auch schlecht, weil mein Mann erst spät nach Hause kommt. Eine Freundin empfahl mir, die Mittagspause zum Laufen zu nutzen. Sie meinte, dass würde sie immer fit machen für die zweite Hälfte des Tages. Ich bin dann aber meistens total schlapp, besonders nach dem Essen. Ist es sinnvoll, sich dann zum Training zu "zwingen"?

Themen: LauftrainingTerminkalenderMittagspauseLaufenTrainingsinnvollschlapp

Bild des Benutzers Expertin
Wenn Du Dir mittags eine richtige Mahlzeit gönnst, solltest Du danach kein Training absolvieren. Der Körper ist dann mit der Verdauung beschäftigt und es wird nicht genug Sauerstoff über die Blutbahnen transportiert, um die Muskeln ausreichend zu versorgen. Bis zum Nachmittag solltest Du Deinem Körper dann eine Pause gönnen, bis er wieder zu Höchstleistungen bereit ist. Wenn Dir aber ein leichter Snack ausreicht kann eine mittägliche Jogging-Runde sehr erfrischend sein. Das Gehirn wird durchblutet und im Gegensatz zu verdauenden Kollegen könntest Du fit und wach in die zweite Tageshälfte starten.
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben