Ist ein Glas Rotwein am Tag wirklich gesund? | EAT SMARTER
0
1
1

Ist ein Glas Rotwein am Tag wirklich gesund?

Ein Glas Rotwein am Abend soll angeblich gut fürs Herz sein. Wie groß ist dabei die Gefahr, dass ich zum Alkoholiker werde?

Themen: RotweinAlkoholikerAlkohol

 
Ich bin Insulinpflichtiger Diabetiker leicht antipös. Ich bin laut Medizin ein Alkoholiker da ich töglich mindestens 1/8 Liter Rotwein trinke oft auch 2/8. Ich trinke den trockenen Rotwein 1:3 mit leicht prickelndem Mineralwasser zum Essen. Auf Reha wegen einem Beinbruch bekam ich 3 Wochen gar keinen Alkohol. Ich vermisste ihn aber es war für mich erträglich. Ich war dort die Zeit auf ehrlicher Diät, habe aber nichts abgenommen. Mein Langzeitzucker Hb1c war bei der Aufnahme 5,4 bei der Abreise war er 6,8 also schlechter. Warum trinke ich den Rotwein, es gibt für mich kein Getränk außer reines Wasser das weniger Kalorien hat und dennoch schmeckt. Der Alkohol hat noch dazu die Eigenschaft den Blutzucker !!!kurzfristig!!! zu senken. Um abzunehmen habe ich meine Mahlzeiten von empfohlenen 5 auf nach neuesten Studien 2 pro Tag mit Erfolg gesenkt. Es ist ja nicht möglich mit Insulin im Blut abzunehmen und ich muss ja zu jeder Mahlzeit spritzen. Also ich bleibe Alkoholiker zu meinem Wohlbefinden. Es wurde mir auch von den Rehaärzten erlaubt.
28 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben