Ist es ein gutes Zeichen, wenn die Massage weh tut? | EAT SMARTER
1
1
1

Ist es ein gutes Zeichen, wenn die Massage weh tut?

Hallo, ich bin ein großer Wellness-Fan und gönne mir oft Massagen und probiere da verschiedenes aus. Die Wirkung ist immer sehr unterschiedlich, was wohl in erster Linie vom Masseur und seinem Griff abhängt. Manchmal tut es richtig weh. Ist das eigentlich ein gutes Zeichen für die Effektivität der Massage?

Themen: MassageMasseurWirkungEffektivität

Bild des Benutzers Expertin
Wenn der Masseur tief sitzende Verspannungen lösen will, muss er häufig fester zugreifen und das kann auch mal weh tun. Viele Menschen mögen das, wenn es allerdings unangenehm ist, kann der Therapeut auch auf andere Techniken wie zum Beispiel Streichen zurückgreifen oder die Grifftechnik wechseln. Wenn Du eine Massage als Wellness-Behandlung buchst sollte sie aber in erster Linie angenehm für Dich sein und der Masseur über Schmerzen in Kenntnis gesetzt werden.
42 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben