Ist es gesund auf Gluten zu verzichten, auch wenn man keine Unverträglichkeit hat? | EAT SMARTER
0
5
5

Ist es gesund auf Gluten zu verzichten, auch wenn man keine Unverträglichkeit hat?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Themen: GlutenglutenfreiUnverträglichkeitGetreideErnährung

 
Ich wage zu behaupten, dass die wenigsten Menschen wirklich wissen, was Gluten eigentlich ist. Und dass noch weniger Menschen an einer tatsächlichen Unverträglichkeit leiden. Gluten ist ein Proteingemisch (sogenanntes „Klebeeiweiß“), welches in Getreidefasern enthalten ist. Es hält Bachwaren quasi zusammen. Sonst würden sie auseinanderbröseln. Und wenn man keine Unverträglichkeit in puncto Getreide hat, muss man es auch nicht meiden. Die Nahrungsmittelindustrie will in erster Linie ihre (teuren) Produkte verkaufen. Und insofern werden einfach mal pauschal Dinge verteufelt, die ganz natürlicherweise in Lebensmitteln vorkommen (wie eben das Protein in Getreide). Und um diese künstlich veränderten Produkte zu verkaufen, werden Unverträglichkeiten und auch schädliche Einflüsse der einzelnen Inhaltsstoffe – in diesem Falle Gluten – erfunden. Glutenfreie Produkte kosten nicht selten das Doppelte wie „normale“. Es werden sogar Produkte als glutenfrei deklariert, in denen normalerweise gar kein Gluten vorkommen würde. Insofern ist das wieder nur ein Riesen-Nepp, der die Leute dazu bringen soll, völlig überteuerte Dinge zu kaufen und zu konsumieren. Was überhaupt nicht nötig wäre, weil sie gar keine echten Unverträglichkeiten haben. In fast allen Getreiden steckt Gluten. Der Aufwand, das aus diesen Produkten zu entfernen, erfordert viel Lebensmitteltechnik und nicht selten auch Chemie. Denn wenn das sogenannte „klebeeiweiß fehlt, was Brot und Gebäck natürlicherweise zusammenhält, so müssen dafür irgendwelche Chemikalien hinzugefügt werden, die das Ganze dann zusammenhalten und so aussehen lassen, al wäre es „natürlich“. Und wer will so etwas künstlich Modifiziertes schon essen – und vor allem bezahlen??? Also lieber“ echtes“ Brot essen und alle naturgegebenen Inhaltsstoffe aufnehmen. Der Körper wird es danken! Übrigens, die so viel angepriesene vegane Ernährung kann Unmengen an Gluten enthalten, denn Fleischersatz wie Seitan ist reines Gluten, denn es besteht aus Weizenprotein. Da jammert auch niemand wegen irgendwelcher Unverträglichkeiten!
21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers ruth_gellert
Grundsätzlich passiert nichts wenn du freiwillig auf Gluten verzichtest. Es stellt sich mir aber die Frage warum du das machen willst? In unserem Kulturkreis ist der Verzehr von Getreide seit Jahrhunderten normal und weit verbreitet. Meine Kunden, die auf glutenhaltige Lebensmittel verzichten müssen, wären manchmal froh wenn sie ohne Einschränkungen im Lokal essen könnten. Aber letztendlich ist es deine Entscheidung. Ruth Gellert (Dipl.oec.troph)
20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers Dominik_Frechdachs
Hi, warum soll man darauf Verzichten ? Es ist ein Natürlicher Bestandteil des Getreides und "gehört da hinein". Wenn Du keinerlei Unverträglichkeit hast, lass Dich nicht Verunsichern. Getreide gibt es seit Jahrtausenden und seit dieser Zeit ist Gluten Enthalten. Liebe Grüße Dominik
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Nein. Das wäre so, als würden Sie keine Zitrusfrüchte essen, weil manche Leute darauf allergisch sind. An Gluten ist an und für sich nichts Ungesundes, und ohne Unverträglichkeit darauf zu verzichten, bereitet nur unnötige Mühe und Kosten.
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Sehe ich in letzter Zeit immer häufiger - Also richtig häufig. Produkte die als Glutenfrei gekennzeichnet sind. Scheinbar werden die Menschen immer anfälliger.
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben