Ist es sinnvoll sich komplett Low-Carb zu ernähren? | EAT SMARTER
0
3
3

Ist es sinnvoll sich komplett Low-Carb zu ernähren?

Hallo!
Der Low-Carb-Trend ist ja immer noch ziemlich aktuell und nun würde ich gerne wissen, ob es sinnvoll ist komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Oder am Besten nur Abends?
Vielen Dank schon mal!

Themen: Low CabLow Carb-DiätDiätErnährung

 
Ob etwas Sinn macht oder nicht kann man wohl nicht pauschal für alle Menschen sagen. Etwas elementar Wichtiges komplett aus der Ernährung zu verbannen, halte ich immer für sehr heikel. Außerdem heißt Low Carb ja nicht No-Carb. Also das wäre dann der komplette Verzicht. „Low“ heißt ja nur weniger. Kohlenhydrate werden sehr verteufelt. Zu Unrecht, denn es kommt dabei natürlich auf die Art der Kohlenhydrate an. Sie sind nämlich wertvolle Energiespender, die für bestimmte Prozesse im Körper dringend benötigt werden. Einfache Kohlenhydrate wie Zucker oder Weißmehl (die der Durchschnittsdeutsche leider zu viel zu sich nimmt) sollte man durch wertvolle Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte und Ballaststoffe ersetzen. JunkFood, Fast Food, Chips, Süßigkeiten sowie und „leere“ Kohlenhydrate aus zuckerhaltigen Getränken sollte man selten bis nie konsumieren. Die treiben nur das Kalorienkonto in die Höhe, ohne dem Körper irgendeinen wertvollen Baustein zu liefern. Eine optimale Ernährung ist immer eine Mischung aus den drei Säulen – Eiweiß, Kohlenhydrate und hochwertige Fette. Und hier kommt es auf die Qualität an. Damit gibt man dem Körper alles, was er benötigt, um so optimal wie möglich zu funktionieren. Wenn es darum geht, den Körper beim Abnehmen zu unterstützen, dann kann man abends auf KH verzichten und auf eiweißhaltige Lebensmittel setzen. Aber KH generell aus dem Speiseplan zu verbannen, wird auf Dauer zwangsläufig zu Mangelerscheinungen, Energie- und Antriebslosigkeit und auch zu schlechter Laune führen. Denn in gewisser Weise benötigen die Zellen Zucker - aus KH spaltet der Körper Zucker heraus, die er für die wichtigen Stoffwechselprozesse und den Aufbau der Zellen und den Hormonhaushalt benötigt. Fallen KH weg, dann können diese Prozesse nicht mehr einwandfrei laufen.
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers Juliska
Also generell: Kein Lebensmittel muss verteufelt werden. Kohlenhydrate sind wichtig, sie liefern Energie. Gerade als Sportler merkt man schnell: Sind keine da, ist die Leistung weg, man ist schlapp und müde. Jedoch muss man unterscheiden: Kohlenhydrate aus Weißmehl (helle Nudeln, Stuten & helles Brot, Gebäck...) sind eher "leere" Kohlenhydrate, liefern wenig Nährstoffe und machen nicht mage satt. Nach Möglichkeit sollte man hochwertige Kohlenhydrate mit vielen Nährstoffen essen, die lange satt und Energie machen: gesunde Kohlenhydrate sind Produkte aus Vollkornmehl (Brot, Reis, Nudeln), Hülsenfrüchte, Haferflocken.... Diese sollte man besonders morgens und Mittags essen, abends reichen weniger aus - jedoch ist das entscheidende, wie viel insgesamt gegessen wird. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen: Kohlenhydrate abends machen auch nicht dick. Ich esse abends z.B. gerne Vollkornbrötchen mit Putenbrust Aufschnitt oder Frischkäse + Tomaten oder Müsli (keine Cornflackes!) mit Apfel. Du wirst nicht zunehmen, wenn du deine Tagesration an Kalorien nicht überschreitest. Allerdings empfehle ich, abends nicht mehr schwer & so viel zu essen, und mind. 2 Stunden pause zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafen, da der Schlaf sonst gestört werden könnte (mit dickem Magen schläft es sich nicht gut)
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ich verzichte nicht auf Kohlenhydrate nur Abends versuche ich davon wenig zu mir zu mehmen allerdings nach 19 Uhr nehmen ich keine Kohlenhydrate mehr zu mir. So bin ich mit meinem Gewicht zu frieden.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben