Kann billige Biokosmetik wirklich bio sein? | EAT SMARTER
0
1
1

Kann billige Biokosmetik wirklich bio sein?

Hallo, ich finde es ja super, dass die großen Drogerieketten ihre eigene Biokosmetik vertreiben. Aber ich traue den Produkten nicht so richtig, weil die so billig sind. Kann eine Tagescreme für 3,99 Euro wirklich bio sein?

Themen: DrogeriekettenBiokosmetikvertreibenTagescremegünstigbio

Bild des Benutzers Expertin
Die Eigenmarken der großen Drogerieketten tragen überwiegend das BDIH-Zeichen und erfüllen damit die Mindesstandards für Naturkosmetik. Erlaubt 
sind danach nur Rohstoffe natürlichen Ursprungs. Inhaltsstoffe wie Öle, Fette und Wachse sowie Duft- und Farbstoffe dürfen nur aus pflanzlichen, mineralischen und – mit Einschränkungen – tierischen Rohstoffen hergestellt werden. Erzeugnisse auf Mineralölbasis wie Paraffine und synthetische Duft- und Farbstoffe sind tabu. Das BDIH-Zeichen ist jedoch kein Bio-Siegel, sodass preiswerte Rohstoffe aus konventioneller Landwirtschaft verarbeitet werden dürfen. Es lohnt sich also, genau hinzugucken, denn es ist unwahrscheinlich, dass in einer sehr günstigen Creme sehr hochwertiges Mandel- oder Sesamöl steckt. Beim Blick auf die Inhaltsstoffe wird man vermutlich das deutlich günstigere Oliven- oder Sojaöl finden.
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben