Kann man bei Schlafapnoe ersticken? | EAT SMARTER
1
1
1

Kann man bei Schlafapnoe ersticken?

Ich bin morgens oft todmüde und befürchte, ich leide unter Schlafapnoe. Kann ich daran im Schlaf ersticken?

Themen: ExpertenfragenSchnarchenSchlafapnoeDr. Neele Pudelski

Bild des Benutzers Dr. Neele Pudelski
Nein, davor schützt uns unser Gehirn. Wenn es zu Atemaussetzern im Schlaf kommt, sinkt der Sauerstoffgehalt im Blut und das Gehirn und die anderen Organe werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Sobald das Gehirn registriert, dass der Sauerstoffgehalt zu stark absinkt, löst es eine Weckreaktion aus. Diese Körperreaktion, die vor dem Ersticken bewahrt, bemerkt der Betroffene in den meisten Fällen gar nicht. Doch durch die häufigen Weckreaktionen kommt es zu einer Störung der Schlafarchitektur: weniger Tiefschlaf, mehr Leichtschlaf. Daher sind von Schlafapnoe Betroffene am Tag sehr müde und drohen öfter einzuschlafen
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben