Kann man medizinisch Zähne vergrößern? | EAT SMARTER
0
1
1

Kann man medizinisch Zähne vergrößern?

Ich habe lange nachts mit den Zähnen geknirscht, bestimmt ein paar Jahre. Dadurch sind meine unteren Schneidezähne offensichtlich verkürzt. Kann man da medizinisch noch was machen?

 

 

Themen: ZähneputzenZahnpflegeZähne knirschenZahnschieneGesundheit

Bild des Benutzers Expertenteam
Zuerst solltest du mal zum Zahnarzt deines Vertrauens gehen und eine Funktionsanalyse machen lassen. Dabei stellt der Fachmann fest, ob die Zähne so weit verkürzt sind, dass eine Wiederherstellung nötig ist. Möglicherweise reicht es aus, dir eine so genannte Beiß-Schiene anpassen zu lassen. Die müsstest du fortan nachts tragen, damit deine Zähne sich nicht weiter abnutzen. Das kann zwar anfangs stören, aber man gewöhnt sich schnell daran. Ist der Abrieb der Zähne allerdings sehr weit fortgeschritten, muss zunächst eine Bisserhöhung durchgeführt werden. Auch das macht der Zahnarzt mit Hilfe einer Schiene. Denn sowohl die Kiefermuskulatur als auch dein Kiefergelenk könnten sich durch das Knirschen bereits negativ verändert haben. Jetzt müsstest du viel Geduld haben: Die Fehlstellung eines Kiefers kann nur Millimeter für Millimeter korrigiert werden. Für rund zwei Millimeter braucht man schon mindestens ein halbes Jahr! Aber immerhin: Die Behandlung mit dieser Schiene wird von den Krankenkassen üblicherweise bezahlt. Nach der Bisserhöhung kann man das Ergebnis mit Hilfe von Kronen oder Inlays stabilisieren. Dafür kommen entweder Gold oder Keramik in Frage.
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben