Kann Osteopathie Reizdarm heilen? | EAT SMARTER
0
1
1

Kann Osteopathie Reizdarm heilen?

Kann ich mit Osteopathie meinen Reizdarm behandeln? Und wenn ja, wie?

Themen: OsteopathieJerome WyvekensExpertenfrageReizdarmReizdarmsyndrom

Bild des Benutzers Jerome Wyvekens
Das Reizdarmsyndrom ist eine funktionelle Darmerkrankung mit unterschiedlichen und wiederkehrenden Symptomen wie z.B. Bauchschmerzen, Völlegefühl, Stuhlunregelmäßigkeiten (z.B. Wechsel zwischen Durchfall & Verstopfung) und Blähungen. Die genauen Ursachen für diese Erkrankung sind größtenteils noch nicht geklärt.Aus osteopathischer Sicht können auch Struktur- und Funktionseinschränkungen in z.B. weiter weg liegenden Teilen des Bewegungsapparats, im Schädel und in den Organen des Brustkorbs, Bauchraums oder des kleinen Beckens für die Erkrankung verantwortlich sein. Diese Struktur- und Funktionseinschränkungen können so groß sein, dass sie vom Körper nicht mehr kompensiert werden können. Umgekehrt kann auch der Organismus einen Teil seiner Fähigkeit zur Kompensation aus unterschiedlichen Gründen verlieren, sodass es zu den Symptomen des Reizdarmsyndroms kommen kann. Aus diesem Grund kann sich eine osteopathische Behandlung positiv auf die Erkrankung auswirken, vor allem dann, wenn sich die Erkrankung erst im Laufe des Lebens entwickelt hat, etwa als Folge einer extrem stressigen Lebensphase. Häufig wirkt sie sogar schneller und nachhaltiger als eine schulmedizinische Behandlung.
31 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben