Löst schlechte Ernährung Krebs aus? | EAT SMARTER
0
1
1

Löst schlechte Ernährung Krebs aus?

Eine Freundin von mir ist kürzlich an Krebs erkrankt. Sie behauptet, das hänge ausschließlich mit ihrer schlechten Ernährung zusammen und will jetzt ihren kompletten Freundeskreis „bekehren“. Ist an der Vermutung etwas dran?

 

Themen: KrebsGesundheitKrebsvorsorgeArztErnährung

Bild des Benutzers Expertenteam
Deine Freundin hat nicht ganz Unrecht, wenn sie die Ursache ihrer Krankheit in der Ernährung sucht. Die Ernährungsfaktoren machen allerdings lediglich ein Drittel der bekannten Krebsgründe aus. Das Problem ist dabei Experten zufolge nicht, dass die Menschen zu viele karzinogene Stoffe essen. Das sind krebserregende Lebensmittel, zum Beispiel verbrannter Toast. Gesundheitsschädlich ist esvielmehr, dass wir zu wenig krebshemmende Nahrung aufnehmen! Entscheidend sind daneben auch noch die Lebensgewohnheiten und Gene. Für eine stabile Gesundheit sollte man vor allem täglich frisches Obst und Gemüse essen.
32 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben