Low-Impact oder High-Impact? | EAT SMARTER
0
1
1

Low-Impact oder High-Impact?

Was ist besser: Ein Low-Impact Aerobic Workout oder High-Impact?

Themen: AerobicEffektivitätHigh-ImpactLow-ImpactRücken

Bild des Benutzers Expertin
Impact steht für die Aufprallbelastung. Bei Low-Impact Schrittfolgen bleibt immer mindestens ein Fuß am Boden, die Belastung für die Gelenke und die Wirbelsäule ist geringer. Bei High-Impact Übungen ist die Belastung höher, da zeitweise beide Füße den Boden verlassen, also auch Sprünge darunter sind. Das Verhältnis von Low- und High-Impact ist in den meisten Workouts ausgewogen. Sofern gesundheitliche Gründe wie Rückenbeschwerden nicht für die Low-Impact Variante sprechen ist es Geschmackssache, ob man einen Schwerpunkt setzen möchte. Ein Training mit vielen High-Impact-Schrittfolgen ist meistens anstrengender.
25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben