Macht Testosteron impotent? | EAT SMARTER
0
1
1

Macht Testosteron impotent?

Ich habe mir kürzlich Testosteron spritzen lassen. Meine neue Freundin behauptet, das könne impotent machen. Stimmt das?

 

Themen: GehirnMuskelaufbauMuskelaufbau ErnährungGesundheitTestosteron

Bild des Benutzers Expertenteam
Ja. Das Problem ist folgendes: Wenn man Testosteron zum Muskelaufbau ins Gewebe spritzt, kommen Hoden und Hirn durcheinander. Denn von den Hoden aus findet das Hormon seinen Weg durch die Blutbahnen in das Gehirn. Dort signalisiert es, dass im Körper ausreichend Testosteron vorhanden ist. Bei einer Testosteron-Spritze denk das Gehirn, es sei eine ausreichende Menge von dem Stoff vorhanden und senkt die körpereigene Produktion. Das bedeutet, dass die Menge für die Spermienreifung zu gering ist. Die Zeugungsfähigkeit lässt also nach. Deswegen hat deine Freundin recht: Finger weg von Testosteron! Es ist nicht ohne Grund ein verbotenes Dopingmittel.
49 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben