Mit 45 zu alt für Fitness? | EAT SMARTER
0
1
1

Mit 55 zu alt für Fitness?

Ich bin 55 und frage mich, ob ich meinem körperlichen Zerfall langsam mal entgegen steuern sollte. Oder ist es bereits zu spät?

 

Themen: SeniorenFitnessGesundheit

Bild des Benutzers Expertenteam
Nein, zu spät ist es nie. Aber du hast recht, bereits ab dem vierzigsten Lebensjahr beginnt der Körper, seinen Energieverbrauch zu drosseln. Er benötigt weniger Kalorien und steckt dementsprechend nicht mehr jede Sahnetorte einfach so weg. Das Mittel der Wahl sollte nun keine Dauerdiät sein, sondern eine vernünftige Ernährungsumstellung. Experten raten dazu, den Kalorienbedarf auf 1.200 kcal täglich zu senken. Dabei helfen kann folgendes: Wer auf viele kleine Snacks zwischendurch verzichtet, feuert seinen Stoffwechsel an. Mindestens vier Stunden sollten zwischen den Hauptmahlzeiten liegen, so verbrennt der Körper am meisten Kalorien. Außerdem darf mit fortschreitendem Alter Übergewicht immer weniger Option sein. Denn Studien haben gezeigt, dass es das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie verschiedene Krebserkrankungen erhöht. Die größte geht dabei vom Bauchfett aus: Es führt unter anderem zu Bluthochdruck und erhöht das Herzinfarktrisiko.
36 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben