Müssen auch Männer zur Krebsvorsorge? | EAT SMARTER
0
1
1

Müssen auch Männer zur Krebsvorsorge?

Meine Frau geht zweimal im Jahr zur Krebsvorsorge – ich bisher überhaupt nicht. Nun ist ein guter Freund an Lungenkrebs erkrankt und ich mache mir allmählich Gedanken...müssen Männer nicht auch regelmäßig zu Krebsvorsorgeuntersuchungen gehen?

 

 

Themen: KrebsProstataVorsorgeGesundheitKrebsvorsorgeTumor

Bild des Benutzers Expertenteam
Ja! Krebs ist nun mal leider eine Krankheit, die jeden treffen kann. Bösartige Tumore an den Hoden sind bei 20- bis 38-jährigen Männern die häufigste Tumorart. Wenn man sie allerdings früh genug erkennt, kann man mit hohen Gesundungs-Chancen rechnen! Deshalb solltest du einen Termin beim Urologen machen und etwa einmal jährlich eine Vorsorgeuntersuchung planen. Spätestens mit 45 Jahren solltest du auch regelmäßig die Prostata untersuchen lassen, ab dem 50. Lebensjahr geht es einmal jährlich zur Darmkrebsvorsorge.
33 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben