Muss ich in der Diät auf Obst verzichten? | EAT SMARTER
0
2
2

Muss ich in der Diät auf Obst verzichten?

Darf ich Obst essen? Da ist doch so viel Zucker drin...

Themen: AbnehmenDiätObstDiät. AbnehmenDiäten

 
Es ist wieder dieses Phänomen, dass mit dem Begriff „Diät“ auch gleichzeitig das Wort „Verzicht“ auftaucht. Und genau das bewirkt bei vielen auch gleich einen enormen Motivations-Rückgang. Denn Verzicht bedeutet „Zwang“ und Zwang führt zu Verdruss und Frust. Was genau ist das denn für eine Diät? Viele Diäten geben ja ganz genau vor, was gegessen werden darf und was nicht. Und da das niemals auf alle Menschen verallgemeinert durchgeführt werden kann, scheitern auch die meisten Diäten kläglich. Denn wenn man auf bestimmte Lebensmittel verzichten soll, dann kommen irgendwann zwangsweise der Heißhunger und das unbändige Verlangen danach. Man muss nicht auf Obst verzichten. Sicher ist dort Fruchtzucker enthalten, aber man isst es ja nicht kiloweise, sodass Obst tatsächlich schädlich für die Figur sein könnte. Einen Apfel und ein paar frische Beeren täglich machen sicher keine Diät zunichte oder führen zu überflüssigen Kilos auf den Hüften. Zudem gibt es ja auch Obst mit weniger Fruchtzucker – z. B. Zitrusfrüchte. Die enthaltenen Bitterstoffe (z. B. in der Grapefruit) regen sogar den Stoffwechsel an. Die Ballaststoffe machen außerdem satt und halten den Darm in Schwung. Insofern ist Obst absolut erlaubt. Jedoch den Anteil an Gemüse zu erhöhen, ist keine schlechte Idee, denn da sind oftmals sogar noch mehr Nährstoffe und Vitamine enthalten als in einigen Obstsorten. So haben bspw. Paprika mehr Vitamin C als Orangen oder Zitronen. Und das dann tatsächlich wirklich OHNE Zucker. Völlig verzichten muss man bei einer ausgewogenen, nährstoff- und abwechslungsreichen Ernährung auf nichts. Lediglich auf die MENGE kommt es an und sollte man achtgeben.
35 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Auf gar keinen Fall. Verzichte auf raffinierten Zucker, Fastfood, Getränke wie Cola, Fanta etc. und Fertiggerichte. Auch wo Wellness oder fettarm draufsteht, ist Vorsicht geboten - hier steckt meist viel Zucker drin. Empfehlenswert sind Speisen mit hohem Anteil an Obst, Gemüse und Salaten. Die sind nebenbei auch noch basisch. Auch gute Fette sind empfehlenswert wie z. B. in Avocado, Olivenöl, Leinöl etc. Und noch etwas: Selber kochen ist Qualitätssicherung. Ich sage immer (ich hoff, ich bekomme jetzt keine Probleme mit Loreal!) "weil ich es mir Wert bin!"
19 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben