Risiken der Osteopathie? | EAT SMARTER
0
1
1

Risiken der Osteopathie?

Mit welchen Nebenwirkungen oder Risiken muss man denn rechnen, wenn man zu einem Osteopathen geht?

Themen: OsteopathieJerome WyvekensNebenwirkungenRisikenExpertenfrage

Bild des Benutzers Jerome Wyvekens
Risiken und Nebenwirkungen wie wir sie von Medikamenten kennen gibt es bei/nach einer osteopathischen Behandlung nicht, vorausgesetzt es wird eine präzise Ausschlussdiagnostik und Behandlung durch einen qualifizierten Osteopathen durchgeführt. Die Osteopathie bedient sich verschiedener osteopathischer Prinzipien und Techniken, welche sehr direkt sein können (wie z.B. Thrusts) oder auch extrem sanft. Vor allem im cranialen Bereich sind diese meist so sanft, dass der Patient sie kaum wahrnimmt. Jedoch kann es gelegentlich für 1-3 Tage nach der Behandlung zu einer geringen Verstärkung der Symptome (z.B. Kopfschmerzen) oder zu leichtem Muskelkater kommen. Der Therapeut sollte deshalb den Patienten nach der Behandlung darauf hinweisen.
29 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben