Sind Schrittzähler im Alltag sinnvoll? | EAT SMARTER
0
5
5

Sind Schrittzähler im Alltag sinnvoll?

Ich habe mir fest vorgenommen, mich im Alltag mehr zu bewegen. Jetzt frage ich mich, ob mir ein Schrittzähler wohl helfen würde... Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Themen: FitnessBewegungSchrittzählerSportAlltagAbnehmen

 
Sie helfen auf jeden Fall, um einen Überblick zu bekommen, wie viele Schritte man im Alltag - also vom Aufstehen bis zum Zubettgehen - tatsächlich geht. Mindestens 10.000 sollten es täglich sein. Manche Menschen kommen nicht mal auf 3.000. Sofern man überwiegend sitzende Tätigkeiten im Job ausübt, sollte man sooft es geht zwischendurch aufstehen und Wege zum Kollegen, Kopierer, Drucker oder auch mal in die Teeküche zu Fuß zurücklegen. Ich habe das auch mal für einige Tage gemacht - wirklich nur im Alltag, ohne Sport und Extrarunden getestet, wie viele Schritte ich gehe und war erstaunt, dass es dann meist über 10.000 waren. Und wenn man einen Schrittzähler ein paar Tage trägt, motiviert das ungemein, sein festgelegtes Tagesziel zu erreichen. Man kann die Schrittzahl ja nach und nach steigern. Und man muss eben nicht gleich "Leistungssport" machen, um fit zu bleiben - eben einfach die vielen Wege wirklich zu Fuß laufen: jede Treppe, der Gang in den Supermarkt, zur Bushaltestelle - am besten noch eine Station früher einsteigen oder aussteigen, so erhöht man spielerisch sein Tagespensum.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo, aus meiner Sicht ein klares Ja. Ich habe seit einiger Zeit einen Schrittzähler (zurst Withings, dann Garmin vivosmart und jetzt habe ich "umgestellt" auf eine Garmin Fenix3). Aus meiner Sicht motiviert die Übersicht schon zur Bewegung. Mittlerweile habe ich im Schnitt über 15.000 Schritte pro Tag. Vor einem halben Jahr war ich während der Woche noch nicht mal bei 5.000 pro Tag. Ich gehe öfter bewußt zu Fuß.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo FitteKathi - der Name sagt doch schon einiges :-) ich habe Erfahrung mit Schrittzählern. Ich habe zu Weihnachten eine SmartWatch (Samsung Gear Fit) bekommen, die misst nicht nur Schritte sondern auch vieles andere und coacht bei den verschiedensten Sportarten. Ob das das Richtige für dich ist, ist eine andere Frage. Aber was den SChrittzähler angeht, kann ich nur sagen: Es lohnt sich defintiv um ein Gefühl für deine Bewegung im Alltag zu bekommen und dich zu motivieren!! Der durchschnittliche zivilisierte Europäer macht ca. 1000 Schritte am Tag - laut WHO sind 10.0000 empfohlen. Du siehst hier ist Potential! MIr hat es super geholfen, um festzustellen ob ich genug laufe und wo ich noch optimieren kann. Jetzt weiß ich das und die Uhr wird nur noch zum Sport verwendet. Lg Johanna
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ja, Schrittzähler (einfache) sind im Alltag sehr nützlich. Man verschätzt sich gerne in der Anzahl der Gesamt-Wegstrecke, die man über den Tag gelaufen ist, und zwar nach unten. Achtung! Schrittzähler funktionieren nicht immer. Deshalb geeignete Stelle testen und schauen, ob gezählt wird. Und manchmal hakt die Zählung auch, wird aber intern irgenwie gespeichert und "nach"angezeigt. :-) Meinen Schrittzähler "Geonaute" kann ich als einfaches Gerät empfehlen.
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ja, es hilft. Habe meinen immer in der Hosentasche. Ich laufe sogar im Büro extra einmal um den Tisch *g*.
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben