Sollte man immer essen, wenn man Hunger verspürt? | EAT SMARTER
2
1
1

Sollte man immer essen, wenn man Hunger verspürt?

Ich versuche, mich an feste Essenszeiten zu halten. Wenn ich zwischen den Mahlzeiten Hunger bekomme, versuche ich, ihn zu ignorieren. Ist dieses Verhalten sinnvoll, oder sollte ich mehr auf meinen Körper hören?

Themen: ExpertenfragenHungergefühlMahlzeitenGesunde ErnährungLinda Marx

Bild des Benutzers Linda Marx
Man sollte immer unterscheiden zwischen Hunger und Appetit! Wirklichen Hunger fühlt man im Magen. Er drückt sich als Knurren oder leichter Bauchschmerz aus. Wenn man aber beim Bäcker vorbeiläuft und ein leckerer Duft in die Nase steigt, bekommt man Appetit, ebenso, wenn man abends eine Werbung für Chips im Fernsehen sieht. Normalerweise meldet sich etwa vier bis fünf Stunden nach der letzten Mahlzeit das Hungergefühl, je nachdem, wie üppig diese ausgefallen ist. Vielen Menschen verwechseln Appetit mit Hunger und essen in der Folge zu viel. Es gibt Menschen, die schon in einem regelrechten Teufelskreis des Hungers gefangen sind. Meist sind es übergewichtige Menschen, deren Verbrennungsleistung deutlich erhöht ist, und die ständig Hunger haben. Ich empfehle einen festen Essrhythmus. Der ist auch gut für die Gesundheit: Menschen, die sehr alt geworden sind, berichten oft von einem sehr festen Rhythmus der Mahlzeiten. Wenn man Hunger verspürt, muss man nicht immer sofort essen, sondern kann, wenn die nächste Mahlzeit nicht mehr fern ist, auch noch ein wenig aushalten.
35 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben