Verstärkt Sport Allergien? | EAT SMARTER
0
1
1

Verstärkt Sport Allergien?

Ich habe schon lange eine starke Hausstaubmilben-Allergie. Seit Kurzem gehe ich ins Fitness-Studio. Jetzt habe ich das Gefühl, dass sich die Symptome dadurch verstärken. Kann das sein?

 

Themen: AllergieAllergie durch SportGesundheitFitness-StudioHausstaubHausstaubmilbe

Bild des Benutzers Expertenteam
Dass das Training die Allergie verstärkt, ist unwahrscheinlich. Möglicherweise aber liegt die negative Entwicklung an den Räumen deines neuen Fitness-Studios. Du reagierst allergisch auf Hausstaubmilben, die zum Überleben neben feuchtem Klima vor allem textiles Material wie Teppichboden brauchen. Ist dein Studio damit ausgelegt? Allerdings sind auch Räume mit glatten Böden nicht sicher vor den kleinen Biestern. Es gibt eine weitere Reihe von Faktoren, die allergische Reaktionen auslösen können: Dazu gehören Formaldehyd-Ausdünstungen aus Bodenbelägen, Lacken oder Kunststoffen. Möglicherweise benutzt das Reinigungspersonal in deinem Studio auch Latexhandschuhe, die der Auslöser einer entsprechenden Allergie sein können. Auch Duft- und Konservierungsstoffe in Putzmitteln könnten die Übeltäter sein. Gibt es in deinem Studio eine Klimaanlage? Die verteilt Keime und Schimmelpilzsporen leider perfekt, könnte also ein weiterer Grund für deine allergische Reaktion sein. Zudem musst du auf Duftstoffe in den Körperpflegemitteln der anderen Sportler und auf Zigarettenrauch achten. Du merkst schon, deine Allergie findet in unzähligen Faktoren einen Nährboden. Experten raten daher folgendes: Um festzustellen, woran genau die negative Entwicklung liegt, musst du einen umfassenden Allergietest machen lassen. Nur so kannst du feststellen, ob die Probleme nach dem Training durch eine allergische Reaktion auf ein anderes Allergen als die Hausstaubmilbe erfolgt. Fall heraus kommen sollte, dass die Hausstaubmilbe an deinem Befinden unschuldig ist, solltest du um ein Gespräch mit dem Leiter des Fitness-Studios bitten. Gegebenenfalls hat er Ideen, mit deren Hilfe man die Allergenquelle abschaffen kann. Das Reinigungspersonal könnte beispielsweise duftstofffreie Putzmittel benutzen, die Klimaanlage einen speziellen Keimfilter nutzen. Fall das für dein Studio nicht in Frage kommt, hast du leider nu eine Wahl: ein neues Fitness-Studio aufzusuchen. Mit einem Attest vom Allergologen ist das auch bei einem laufenden Vertrag kein Problem.
23 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben