Warum ist Olivenöl so gesund? | EAT SMARTER
0
1
1

Warum ist Olivenöl so gesund?

Überall liest man, dass Olivenöl so gesund ist. Aber warum? Und kann ich Olivenöl beim Kochen für alles benutzen?

Themen: OlivenölZubereitungVerwendungGesundheitErnährungRezeptWarenkunde

Bild des Benutzers Experten
Olivenöl stärkt mit seinen ungesättigten Fettsäuren und dem hohen Anteil an Vitamin E Herz und Kreislauf. Das soll auch der Grund sein, warum in manchen Mittelmeer-Regionen die Menschen angeblich so alt werden. Den Geschmack der kleinen Frucht und die heilende Wirkung ihres Öls schätzten übrigens schon die Kreter 4000 v. Christi. Du solltest Olivenöl immer in guter Qualität kaufen. Für den feinen Olivengeschmack in Salat oder zu Bruschetta ist naturbelassenes natives Olivenöl extra vergine perfekt. Das zartgrüne Öl wurde nach dem Pressen aus dem Fruchtfleisch nur gefiltert und nicht erwärmt. So bleiben auch die meisten wertvollen Nährstoffe gut erhalten. Aber aufgepasst! Dieses Olivenöl ist nicht zum Erhitzen geeignet, weil es kaltgepresst wurde. Es würde in der Pfanne verbrennen. Zum Braten besser das kräftig-grüne native Öl nehmen. Es lässt sich bis 180 Grad erhitzen. Steht „raffiniert“ auf dem Etikett, sogar bis 210 Grad. Allerdings ist es nicht besonders gesund. Mit Rapsöl geht das gesünder und besser. Hier sind noch mehr Tipps zu Öl und wie man es richtig in der Küche verwendet http://eatsmarter.de/ernaehrung/news/welches-oel-zum-braten
29 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben