Warum ist Radfahren so gut für die Gelenke? | EAT SMARTER
0
1
1

Warum ist Radfahren so gut für die Gelenke?

Hallo, was ist am Radfahren so gut für die Gelenke? Ich finde das als Sport ziemlich langweilig, soll aber etwas gelenkschonendes machen, meint mein Arzt. Der Vorteil erschließt sich mir aber noch nicht so.

Themen: RadfahrenGelenkegelenkschonend

Bild des Benutzers Expertin
Beim Radfahren tragen Sattel, Lenker und Pedale das Körpergewicht. Bei anderen Sportarten lastet das Gewicht meist auf den eigenen Knochen - und das belastet sie. Beim Joggen müssen die Gelenke beispielsweise bei jedem Schritt das Zwei- bis Dreifache des Körpegewichts abfedern. Die Gelenke werden beim Biken aber nicht nur entlastet. Für den Gelenkknorpel ist die Tretbewegung sogar ausgesprochen gesund, da er so optimal mit Nährstoffen versorgt wird.
30 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben