Warum schnarcht man, wenn man Alkohol getrunken hat? | EAT SMARTER
1
1
1

Warum schnarcht man, wenn man Alkohol getrunken hat?

Eigentlich habe ich keine Probleme mit Schnarchen. Aber wenn ich mal einen über den Durst getrunken habe, säge ich wohl ganz schön. Woher kommt das?

Themen: ExpertenfragenSchnarchenAlkoholDr. Neele Pudelski

Bild des Benutzers Dr. Neele Pudelski
Alkohol führt zu einer deutlichen Abnahme der Muskelspannung. Da auch der obere Atemtrakt hauptsächlich aus Muskulatur besteht, erschlafft diese unter Alkoholeinfluss im Schlaf stärker als normal. Es kommt zu einer vermehrten Vibration des Gewebes und somit zur Entwicklung von Schnarchgeräuschen. Zudem führt regelmäßiger Alkoholkonsum über verschiedene Wege zur Entwicklung von Übergewicht. Übergewicht wiederum ist ein zusätzlicher Faktor für das Schnarchen, weil Fett im Bereich des Halses den Zungengrund nach unten drückt und die Atemwege verengt.
31 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben