Warum sind Johannisbeeren so gesund? | EAT SMARTER
0
1
1

Warum sind Johannisbeeren so gesund?

Überall hört man, dass Johannisbeeren ein wahres "Superfood" sind, aber was genau ist denn so gesund an ihnen?

Themen: JohannisbeereSuperfoodGesundheit

 
Die Beeren-Saison ist für mich immer eine heiß ersehnte Zeit – da weiß ich gar nicht, welche ich zuerst naschen soll. Johannisbeeren, besonders die schwarzen (die aber nicht jeder mag) sind deshalb so gesund, weil sie Unmengen an Vitamin C haben und aufgrund ihrer dunklen Farbe sehr viele Antioxidantien und Polyphenole enthalten. Das sind sekundäre Pflanzenstoffe, die im Körper freie Radikale neutralisieren und somit vor Krebs schützen. Außerdem stärken sie das Immunsystem, beugen Herz-Kreislauferkrankungen vor, senken den Blutdruck und mindern Entzündungen. Außerdem haben sie viel Kalium, Eisen und B-Vitamine. Und mit 40 kcal pro 100g sind sie ein wahres Schlank-Food. So frisch wie möglich verzehren und nicht lange lagern, denn die empfindlichen Früchte büßen schnell ihre wertvollen Vitalstoffe ein.
63 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben