Was ist das Karpaltunnel-Syndrom? | EAT SMARTER
1
1
1

Was ist das Karpaltunnel-Syndrom?

Ich habe gehört, dass dieses Syndrom sehr schmerzhaft ist und oft operiert werden muss. Was genau bezeichnet es?

Themen: ExpertenfragenOrthopädieKarpaltunnel-SyndromDr. Ralph Wischatta

Bild des Benutzers Dr. Ralph Wischatta
Vom Karpaltunnel-Syndrom spricht man, wenn der Nervus Medianus (Mittelnerv) durch einen Engpass im Handgelenk bedrängt wird. Der Mittelnerv reicht bis in den Handbereich hinein. In der Hohlhand passiert er einen relativ engen Durchlass, der durch die Handwurzelknochen und durch eine sehr straffe, feste Bindegewebsplatte gebildet wird. Nimmt diese Bindegewebsplatte an Volumen zu, durch starke körperliche Arbeit oder durch Arbeit mit den Fingern, kann es da zu einem Engpasssyndrom kommen, das sehr unangenehm ist. Speziell nachts leiden Betroffene, da die Finger nicht nur taub sind, sondern schmerzen.
29 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben