Was ist der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren? | EAT SMARTER
1
1
1

Was ist der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren?

Was genau bedeutet bei Fettsäuren "gesättigt" und "ungesättigt"? Und welche Fettsäuren sind gut für mich?

Themen: ExpertenfragenFettsäurenungesättigte Fettsäurengesättigte FettsäurenLinda Marx

Bild des Benutzers Linda Marx
Der Unterschied zwischen gesättigten und ungesättigten Fettsäuren liegt in der chemischen Struktur. Die gesättigten Fettsäuren haben keine Doppelbindung. Sie kommen in Milchprodukten wie Milch, Butter, Käse und Sahne, in Fleisch- und Wurstwaren vor. Vereinfacht gesagt: Gesättigte Fettsäuren finden sich nur in tierischen Fetten. Der Verzehr von gesättigten Fettsäuren sollte sich in Grenzen halten, da sie sich negativ auf das Blutfett und das Herz-Kreislauf-System auswirken. Einfach ungesättigte Fettsäuren weisen eine Doppelbindung auf. Sie sind zum Beispiel in Olivenöl, Avocado und Rapsöl enthalten. Mehrfach ungesättigten Fettsäuren heißen so, weil sie chemisch gesehen über mehrere Doppelbindungen verfügen. Sie sind in Leinöl, Fischen oder Nüssen enthalten. Mehrfach ungesättigte Fettsäuren hingegen senken die Blutfettwerte und haben sogar eine entzündungshemmende Wirkung, zum Beispiel bei Rheuma. Ideal ist in der Ernährung ein Verhältnis von gesättigten Fettsäuren zu ungesättigten Fettsäuren von 1:3.
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben