Was sind Ballaststoffe? | EAT SMARTER
0
1
1

Was sind Ballaststoffe?

Angeblich sind Ballaststoffe wichtig für die Verdauung und unsere Gesundheit. Aber was sind Ballaststoffe ganz genau? Und in welchen Lebensmitteln stecken sie?

Themen: BallaststoffeErnährungGesundheitDarmfloraBakterienGetreideGemüseObst

Bild des Benutzers Experten
Es gibt zwei Arten von Ballaststoffen, lösliche und unlösliche. In Getreide und Hülsenfrüchte stecken lösliche Ballaststoffe. Das bedeutet: Sie binden Flüssigkeit und quellen auf. Deshalb halten sie auch so lange satt. Auch in Obst und Gemüse stecken wertvolle Ballaststoffe, so wie Pektin in Äpfeln oder das Inulin. Unverdauliche Zellulose wie sie in Gemüse und Obst vorkommen regen die Verdauung und die Produktion „guter“ Bakterien in der Darmflora an. Lösliche Ballaststoffe binden auch Cholesterin und haben einen positiven Effekt auf Blutfettwerte. In tierischen Nahrungsmitteln kommen übrigens keine Ballaststoffe vor.
59 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben