Was sind die Nachteile einer künstlichen Befruchtung? | EAT SMARTER
0
2
2

Was sind die Nachteile einer künstlichen Befruchtung?

Mit welchen Risiken muss man bei so einem Eingriff rechnen? 

Themen: GynäkologeExpertenfrageDr. Elina Bassengekünstliche Befruchtung

Bild des Benutzers Dr. Elina Bassenge
Die Stimulation des Follikelwachstums erfolgt mit mehreren Hormonen nach verschiedenen Protokollen, die möglichst individuell auf jede Frau abgestimmt werden. Trotzdem kann es in sehr seltenen Fällen zu einem OHSS (Ovariellem Überstimulationssyndrom) kommen. Meistens treten milde Symptome auf, sehr selten kann es jedoch zu lebensbedrohlichen Symptomen kommen, die eine Krankenhausbehandlung erfordert.
27 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers Dr. Elina Bassenge
Eine künstliche Befruchtung ist ein großer Schritt für das Paar und speziell für die Frau und ist mit Risken und Komplikationen behaftet. Deshalb sollte diese in einer dafür spezialisierten Klinik erfolgen. Künstliche Befruchtung ist ein Oberbegriff für verschiedene Methoden, die in den Kinderwunschzentren angewendet werden (Insemination, IVF, ICSI). Diese Prozeduren sind sehr kostspielig und werden nicht in jedem Fall und nicht komplett von den Krankenkassen in Deutschland übernommen. Für den bestmöglichen Erfolg werden bei der Frau Follikel in ihrem Wachstum angeregt, anschließend wird die Eizelle gewonnen und je nach Methode auf unterschiedliche Weise befruchtet, um dann in die Gebärmutter hineingebracht zu werden, wo die Implantation stattfindet.
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben