Was sind die Ursachen einer verzögerten Heilung bei der Osteopathie? | EAT SMARTER
0
1
1

Was sind die Ursachen einer verzögerten Heilung bei der Osteopathie?

Ich habe das Gefühl, dass die Heilung sehr langsam voran schreitet. Woran kann das liegen?

Themen: Jerome WyvekensExpertenfrageOsteopathie

Bild des Benutzers Jerome Wyvekens
In der Osteopathie wird angenommen, dass jeder Mensch über Selbstheilungsmechanismen verfügt. Diese bringen den Organismus stets zurück zu seiner Normalität, wenn dieser durch innere oder äußere Faktoren gestört wurde. Schafft der Körper es nicht mehr vollständig zu seiner Normalität zurückzukehren muss es nicht gleich zu Symptomen kommen. Gewebe und ihre Funktionen haben die Möglichkeit andere Funktionen bis zu einem bestimmten Grad zu kompensieren. Erst wenn die Kompensationsfähigkeiten erschöpft sind kommt es zu Beschwerden bzw. es kommt zu einer verzögerten Heilung. Indem der Osteopath dem Organismus seine maximale Fähigkeit zur Kompensation zurück gibt und strukturelle und funktionelle Beschwerden behebt, kann der Körper des Patienten schnell wieder zu seiner Normalität zurück finden.
20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben