Was tue ich gegen Gerüche im Kühlschrank? | EAT SMARTER
0
7
7

Was tue ich gegen Gerüche im Kühlschrank?

Seit Tagen riecht das Innere meines Kühlschranks merkwürdig, richtig unangenehm kommt es mir entgegen, wenn ich den Kühlschrank öffne. Da muss es doch ein Hausmittel geben...

Themen: KühlschrankGeruchLebensmittelGestankunangenehm

 
um das zu bannen gibts eine einfache sache..eine zitrone aufschneiden mit der schnittstelle nach oben.. ich nehme meistens eine wo ich die schale zum backen brauchte ab in den froster und dann in den kuehlschrank, nimmt alle gerueche weg....
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Als erstes würde ich natürlich nach verdorbenen Lebensmitteln suchen. Manche Lebensmittel nehmen auch Gerüche und Aromen von anderen Lebensmitteln an und riechen dann komisch. Einmal komplett leeren und gründlich säubern würde ich sagen. Und das dann zukünftig auch regelmäßig machen.
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ja! Gibt es ! Kaiser Natron( Gibts in jedem Supermarkt) in ein Schälchen oder Untertasse einfüllen und in den Kühlschrank stellen ! Nach ein paar Tagen auswechseln ! Wenn das nicht hilft , dann nur noch eine Komplettreinigung!
15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ja stellen sie ein offenes Glas mit auch dem billigsten Essig in den Kühlschrank. Seit ich das mache wird mir fast nichts mehr schimmelig und der Geruch wenn ich öffne ist Essig. Es setzt natürlich zusätzlich voraus dass der Kühlschrank sauber ist.
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Entweder die Ablageplatten und Wände mit Essigwasser auswaschen oder/und ein Schälchen Kaffeepulver in den Kühlschrank stellen, dass bindet Gerüche gut (auf im Auto anzuwenden) und unbedingt schauen, ob alles Verdorbene raus ist aus dem Kühlschrank.
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Wir verwenden die Kühlschrank-Frische von Dr. Beckmann und kommen damit sehr gut klar. Ein Stück hält für zwei Monate und man muss daran denken, es zu ersetzen, bzw. die Dinger sind auch nicht billig, aber sie zahlen sich unserer Meinung nach aus.
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Zuerst Kühlschrank ausräumen. Lose Teile (Gitter, Glasboden...) ab in die Spülmaschine bei mind. 50° spülen. Zwischenzeitlich 1/2 Tasse Essigessenz in einen Eimer heißes Wasser geben und den Kühlschrank gründlich (Kondenswasserablauf nicht vergessen) auswischen. In ein Teeei 2 Teelöffel Kaffeepulver geben und in ein Ablagefach in der Kühlschranktüre geben. Teeei mit Kaffeepulver alle 2 Wochen auswechseln. Kühlschrank regelmässig auswaschen.
9 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben