Was tun gegen trockene Haut? | EAT SMARTER
0
9
9

Was tun gegen trockene Haut?

Ich habe jedes Jahr im Winter schrecklich trockene Haut, an den Händen ist es besonders schlimm, eine normale Handcreme aus der Drogerie hilft da leider nicht mehr...

Themen: HauttrockenHändeHandcremeCreme

 
Sehr gut hat mir Jojobaöl geholfen. Hier findest du Tipps zu Anwendung etc. : http://www.jojobaoel.info/haut.html
26 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Neutrogena Handcreme wirkt Wunder
20 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ich habe jeden Winter das gleiche Problem. Neutrogena Handcreme wirkt Wunder! !!!
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Bild des Benutzers Meike-H
Hast du es mal mit fettender Handcreme versucht? Da gibt es ganz spezielle Creme, die auch nicht teuer ist und da wirklich hilft. Nutze ich immer im Winterurlaub ;)
17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Der stetige Wechsel von kalter Luft draußen und trockener Heizungsluft drinnen macht der Haut besonders im Winter zu schaffen. Versuch mal Handcreme mit 5%Urea. Die gibt es ganz normal in Drogerien. Die benutze ich auch und sie ist für besonders trockenen Haut geeignet. Nach jedem Händewaschen eincremen. Zusätzlich habe ich ein Bio Hautöl, damit reibe ich die Hände alle paar Tage abends vor dem Schlafengehen ein. Noch mal eine extra Portion Pflege und Feuchtigkeit.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Keine erhitzte Stärke (Reis, Nudeln, Brot aus Nicht-Schrot), keinen Zucker, eine angemessene Menge Salz und nicht zuviel stark Kaliumhaltiges (Bananen, Tomaten, zuviel Wildreis, Kartoffeln, teils auch Grünkohl, Papayas) essen. Alles vorgenannte reduziert den Wassergehalt im Körper. Zu wenig, aber auch zuviel Eiweiß kann ein Indiz sein (bedeutend ist das ordnungsgemäß verstoffwechselte Eiweiß, nicht die aufgenommene Menge). Pflanzenöle in jeglicher Form trocknen durch Omega 6 ebenso aus (Entzündungsfaktor). Wichtig ist zudem - entgegen der Keimphobiker - die Hände möglichst selten zu waschen bzw. nicht jeden Morgen zu duschen. Ferner trocknen sämtliche Pflegeprodukte, die irgendeine Art von Alkohol enthalten, die Haut und damit den Körper aus. Das gilt natürlich auch für getrunkenen Alk. Trockene Haut ist immer ein Indiz dafür, dass mit dem Wasserhaushalt etwas nicht stimmt. Fettcremes überdecken das Problem nur.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Auch meine Familie leidet unter trockener und empfindlicher Haut. Wir haben seit über einem Jahr super Erfahrungen mit Sheabutter gemacht. Seit einem halben Jahr stellen wir unsere Creme selber her. Hier einmal das Rezept von einer Ghanaerin: 250g Sheabutter (über Wasserdampf erwärmen, bis sie flüssig ist) 100g Kokosöl dazu geben und mit einem Knetstab verrühren Ein paar Argonöl dazu 1,5 ELRizinusöl 2 EL Jojobaöl Alles zu einer cremigen Masse verrühren und in Behälter abfüllen. Reicht für 500ml Sheacreme Ich bestelle die Zutaten bei Amazon oder Dragenspice und die Näpfe bei Glas-kunststoffe.de Wir haben unsere Haut damit gut unter Kontrolle und alle anderen Cremes aus unseren Haushalt verbannt.
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Das Wichtigste ist, viel Flüssigkeit über den Tag verteilt zu trinken !!! 2-3 Liter, wenn möglich, Bepanthenfeuchtigkeits-oder auch Intensivkörperlotion von Bepanthen empfiehlt sich, gibt es bei Rossmann ?/ oder Apotheke, auch für später im Nachfüllbeutel. Sehr gut für die Hände, auch im Winter für den ganzen Körper; sehr ergiebig. Ansonsten gibt es Aloe vera Feuchtigkeitspflege zum Ausprobieren bei Rossmann von Schaebens ( nennt sich Feuchtigkeitsmaske, ist auch sehr gut für die Hände), enthält Aloe vera, Avocado, Gurke und Urea. Dann gibt es noch neu bei Rossmann, auch von Schaebens eine Feuchtigkeitsmaske mit Aloe vera, Sanddorn, Sheabutter, Panthenol,...habe ich auch selber ausprobiert, ist sehr gut- auch für die Hände. Es gibt auch noch Linola-Fettcreme / Apotheke....würde aber an Deiner Stelle zuerst die anderen Sachen ausprobieren. Denn wenn die Haut aus dem Gleichgewicht ist, benötigt sie neben Fett auch Feuchtigkeit! Komme aus dem med. Bereich, habe die Sachen selber ausprobiert, weil ich auch selber auf meine Hände acht geben muss, bzw. sie gut pflegen muss. Wünsche Dir, dass Du das Produkt findest, womit Du gut zurecht kommst.
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
urea ist schon gut, aber am effektivsten ist die schrundensalbe( eigentlich für füsse) aber die ist eine super schnelle erste hilfe.
13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben