Welche Fischsorten sollte man nicht mehr essen? | EAT SMARTER
1
1
1

Welche Fischsorten sollte man nicht mehr essen?

Ich habe gehört, dass man einige Fischsorten nicht mehr essen soll: Sie sollen zu stark mit Schwermetallen und anderen Schadstoffen belastet sein. Stimmt das?

Themen: ExpertenfrageFischSilke Schwartau

Bild des Benutzers Silke Schwartau
Fisch ist sehr gesund, doch Schwermetalle wie Quecksilber oder Rückstände von Industriechemikalien wie Dioxin können sich im Wasser und damit auch in den Fischen anreichern. Glücklicherweise ist die Schadstoffbelastung im Allgemeinen niedrig. Doch auch wenn die Werte nicht besorgniserregend hoch sind, sollten Schwangere oder Stillende vorsichtshalber keine Raubfische wie Haie, Schwertfische oder Thunfische essen. Auch roher Fisch wie in Sushi oder Sashimi gehört wegen eventueller Keimbelastung nicht auf den Speiseplan von Schwangeren. Die Reaktorkatastrophe von Fukushima hat bisher nicht zu erhöhten Radioaktivitätswerten in Fischen, die in Europa angeboten werden, geführt.
35 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben