Welche Lebensmittel sind gekocht, welche sind roh gesünder? | EAT SMARTER
1
1
1

Welche Lebensmittel sind gekocht, welche sind roh gesünder?

Rohkost ist in meinem Freundeskreis wieder schwer im Kommen: Alle schwärmen davon, dass rohes Essen so gesund sein soll und beim Kochen die Vitamine kaputtgehen. Ich persönlich bekomme von Rohkost aber oft Verdauungsprobleme.

Themen: ExpertenfragenGesunde ErnährungRohkostVitamine

Bild des Benutzers Linda Marx
Fleisch, Fisch, Eier, Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und manche Gemüse sollte man gekocht essen. Das hat verschiedene Gründe: Fleisch und Eier können mit Salmonellen befallen sein. Die Stärke von rohen Kartoffeln wird vom Körper nicht verdaut, daher ergibt es keinen Sinn, sie roh zu essen. Rohes Getreide wie Frischkornbrei kann beim Menschen bakterielle Infektionen auslösen. Bohnen enthalten roh den Giftstoff Phasin, der durch das Kochen zersetzt wird. Auch Auberginen sollte man immer gegart essen. Ansonsten kann man Obst und Gemüse weitestgehend roh essen und sollte es auch öfter: Denn rohes Gemüse und Obst enthält Vitamine und Mineralstoffe, die beim Kochen oft zerstört werden. Ich würde dennoch nicht empfehlen, alles roh zu essen, da Rohkost schwer verdaulich ist und eine reine Rohkost-Ernährung zu verschiedenen Magen-Darm-Erkrankungen führen kann. Eine ideale Kombination für mittags wäre beispielsweise gekochtes Gemüse mit einem Rohkostsalat.
32 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben