Wie bekomme ich Rosenkohl weniger bitter? | EAT SMARTER
2
4
4

Wie bekomme ich Rosenkohl weniger bitter?

Wenn ich Rosenkohl koche, hat der meißt einen bitteren Nachgeschmack.. was mache ich falsch? Bin dankbar für alle Tipps oder Hilfe wenn ihr euch mit Rosenkohl auskennt!!

Themen: RosenkohlkochenbitterTipps

 
in Salzwasser aufkochen und nach dem ersten Aufkochen das Kochwasser abgießen. Neues Wasser auffüllen, salzen und weiterkochen.
48 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Rosenkohl hat von Natur aus Bitterstoffe, die zwar nicht jedem schmecken, aber sehr gesund sind, denn sie wirken sich positiv auf die Verdauung aus. Achte darauf, dass Du Rosenkohl kaufst, der schon einmal Frost abbekommen hat, dann wird er bekömmlicher und ist weniger bitter. Die guten Inhaltsstoffe bleiben trotzdem erhalten. Immer die äußeren Blätter entfernen und ggf. den Strunk etwas zurückschneiden, da sitzen die meisten Bitterstoffe drin. Ein Prise Zucker im Kochwasser mildert den ausgeprägten Kohlgeschmack ab. Nach dem Garen dann noch in etwas zerlassener Butter schwenken, leicht salzen und anrichten - ein echter Hochgenuss! Guten Appetit!
32 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ein Schuss Milch zum Kochen dazugeben - funktioniert einwandfrei :-)
28 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Am Strunk kreuzförmig einschneiden und den Rosenkohl in Brühe kochen.
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben