Wie bereite ich Kartoffelklöße zu? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie bereite ich Kartoffelklöße zu?

Ich möchte so gern Kartoffelklöße mal selbst machen, traue mich aber nicht. Hat jemand von euch das schon einmal ausprobiert?

Themen: KartoffelKlößeKnödelRezeptZubereitungkochenTippTrickBeilage

Bild des Benutzers Experten
Das Wichtigste sind natürlich die Kartoffeln. Du brauchst mehlige Sorten wie Bintje, Agathe oder Felicia, und sie sollten schon länger gelagert sein. Im Übrigen schmecken die auch aromatischer als Frühkartoffeln, auch wenn sie nicht mehr so schick aussehen. Also, die Kartoffeln kochen, leicht abkühlen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Meine Mutter hat die Kartoffeln immer über Nacht abgedeckt stehen lassen. Dann ist nur noch ganz wenig Feuchtigkeit enthalten. Als Grundteig mischst du 300 g gekochte Kartoffeln mit 30 g zerlassener Butter, 100 g Dinkelmehl, 30 g Grieß, 1–2 Eigelb. Jetzt kannst du noch 50 g Weißbrotwürfel, die du vorher in Butter angeröstet hast, in den Teig kneten. Knödel formen. In leicht blubberndem (siedendem) Salzwasser ziehen lassen, die Knödel nicht kochen! Die Knödel sind gar, wenn sie an der Oberfläche schwimmen. Immer vorab einen „Probeknödel“ kochen. Fällt der Knödel auseinander, ist der Teig zu weich. Das kann passieren, wenn die Kartoffeln noch zu neu sind. Dann drehst du den Teig in Frischhaltefolie ein und garst ihn wie einen Serviettenknödel. Eine andere Möglichkeit ist, einfach kleine Plätzchen formen und in Semmelbrösel wälzen und in etwas Fett in der Pfanne ausbacken.
35 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben