Wie beugt man Muskelverletzungen am besten vor? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie beugt man Muskelverletzungen am besten vor?

Ich spiele hobbymäßig Fußball habe häufiger mit Zerrungen und Muskelfaserrissen zu kämpfen. Was kann ich tun, um vorzubeugen?

Themen: MuskelVerletzungenVorbeugen

Bild des Benutzers Expertenmeinung
Als Fußballer musst Du athletisch sein und manchmal Bewegungen ausführen, die Deine Muskeln überfordern. Davor bist Du natürlich nicht gefeit, selbst wenn Du noch so austrainiert bist. Genauso wenig gegen Tritte von Gegenspielern oder Stürze. So bekommen gerne auch mal Deine Gelenke und die entsprechenden Bänder etwas ab. Auch davor kannst Du Dich kaum schützen. Grundsätzlich gibt es aber einige Punkte, die Du beachten kannst, um das Verletzungsrisiko in Grenzen zu halten. So gilt erstens: Überfordere Dich nicht. Trainiere so, dass Deine Muskeln nicht über Gebühr belastet werden. Damit vermeidest Du den Übermüdungseffekt, der Dich anfälliger für Verletzungen macht. Zweitens: Vergiss nie das Aufwärmen, ob vor dem Spiel oder vor dem Training. Dehnübungen sind enorm wichtig, damit Deine Muskeln auf die folgenden „Aufgaben“ vorbereitet werden. Drittens: Achte auf Deine Ausrüstung. Als Fußballer solltest Du Dich in Deinen Schuhen wohlfühlen und einen guten Stand haben, bei Jogging-Schuhen ist es wichtig, dass sie Deinem Laufstil entsprechen, um Knieschäden vorzubeugen. Viertens: Ernähre Dich ausgewogen. Achte auf Deinen Vitamin- und Mineralienvorrat, damit Du Mangelzustände vermeidest, die Deine Muskulatur angreifbarer machen. Fünftens: Brems Dich selbst. Warst Du erkältet oder fiebrig, komme erst zu Kräften, bevor Du wieder ins Training einsteigst. Und gib einer Verletzung die Heilungszeit, die sie braucht. Falscher Ehrgeiz gefährdet die Genesung bzw. kann Dich sogar gewaltig zurückwerfen und die Verletzung wieder aufbrechen lassen.
28 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben