Wie funktioniert die Eistonne? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie funktioniert die Eistonne?

Hallo, nachdem Per Mertesacker bei der WM von der Eistonne erzählt hat, würde mich mal interessieren, wie das funktioniert. Kann man da auch als normaler Freizeitsportler rein?

Themen: Eistonne

Bild des Benutzers Expertin
Eistonnen, bei denen es sich gar nicht um Tonnen sondern um flache Behälter ähnlich wie Planschbecken handelt, werden primär im Profisport eingesetzt. Als Freizeitsportler kannst Du Dir aber auch zuhause eine Eistonne vorbereiten, wenn Du eine Badewanne hast. Du füllst sie zu diesem Zweck mit 10 bis 15 Grad warmen Wasser und kannst bei Bedarf noch Eiswürfel dazu geben. Für den gewünschten regenerierenden Effekt ist es jedoch wichtig, dass Du sofort nach dem Workout abtauchen kannst und nicht erst, wenn Du schon abgekühlt bist. Ein längerer Weg vom Fitness-Kurs bis zum kalten Bad ist also nicht sinnvoll. Um eine Unterkühlung zu vermeiden solltest Du nicht länger als zehn Minuten im kalten Wasser bleiben. Falls Du keine Badewanne hast hat eine mehrminütige kalte Dusche einen ähnlichen Effekt.
35 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben