Wie gesund sind Wellnessdrinks? | EAT SMARTER
1
1
1

Wie gesund sind Wellnessdrinks?

Außer Mineralwasser gibt es nicht viel, das wenig Kalorien hat und gesund ist. Wie sieht das bei Wellnessdrinks aus? Sind die gesünder als andere Erfrischungsgetränke?

Themen: WellnessDrinkGetränkFrüchteteeErnährungGesundheit

Bild des Benutzers Experten
Meistens handelt es sich um aromatisiertes Wasser zu einem hohen Preis. Der Gehalt an Geschmacksgebern ist entweder ein winziger Anteil an Fruchtsaft oder Tee oder das Getränk wird künstlich aromatisiert. Zusätzlich werden bei manchen Getränken auch noch künstliche Vitamine oder Mineralstoffe zugefügt, um dem Ganzen den Wohlfühlfaktor zu verleihen. Auch beim Zuckergehalt ist Vorsicht geboten. Oft sorgt Fructose anstelle von Zucker für Süße. Sie ist allerdings nicht gesünder, sondern einfach nur billiger als Zucker, hat aber genauso viele Kalorien. Außerdem verträgt nicht jeder Fructose. Dafür ist der Preis des Endprodukts extrem hoch. Am besten ist, die Getränke selbst herstellen. So wie den guten alten Früchtetee. Kalten Tee mit etwas Fruchtsaft und viel Mineralwasser auffüllen, dazu noch eine Scheibe Zitrone oder Limette. Mit Eiswürfeln ein toller gesunder Sommerdrink! Wer nur ein ganz dezent schmeckendes Getränk mit wenigen Kalorien möchte, schneidet zwei bis drei frische Erdbeeren in stilles Mineralwasser. Dazu noch ein paar Blättchen Pfefferminze oder Zitronenmelisse.
32 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben