Wie halte ich meine guten Vorsätze ein? | EAT SMARTER
0
2
2

Wie halte ich meine guten Vorsätze ein?

Ich nehme es mir jedes Jahr vor.. wirklich jedes.. und spätestens im Februar klappts nich mehr..

Themen: AbnehmenFett abbauenVorsätzeneues Jahrendlich schlank

 
  Was genau nimmst Du Dir denn vor? Von jetzt auf gleich die Ernährung komplett umzustellen oder viermal die Woche Sport zu treiben? Solche realitätsfernen Sachen sind zwar in der Silvesternacht schnell dahingesagt, aber nicht mal eben so einfach „schnipp“ umgesetzt. Wichtig ist, machbare und realistische Ziele zu definieren und auch einen Zeitraum dafür festzulegen. Ansonsten sind jeder Plan und auch jede Motivation dafür schnell dahin, weil man selber merkt, dass das niemals etwas werden kann. Vor allem beim Abgewöhnen bestimmter Muster und Gewohnheiten brauchen der Körper und auch das Gehirn eine gewisse Zeit, bis neue Verhaltensweisen verinnerlicht sind. Kleines Beispiel aus dem Alltag: Mehrere Wochen benötigt das Gehirn um neuen Gewohnheiten abzuspeichern. Wenn man z. B. ein neues Schlüsselboard anbringt und der Schlüssel nun links neben der Tür hängt, anstatt rechts auf der Kommode in einem Schälchen zu liegen – wie lange greift man morgens doch noch automatisch in das Schälchen, obwohl der Schlüssel nun woanders hängt? Man macht es aus Gewohnheit, weil es im Gehirn so „abgespeichert“ ist. Erst nach und nach setzt sich die neue Information fest und irgendwann greift man dann automatisch zum Schlüssel am neuen Board. Aber: das dauert ein Weilchen. Man muss sich anfangs immer wieder neu daran erinnern, dass man etwas anders machen muss/möchte. Und so ist es auch mit guten Vorsätzen/Zielen. Man muss sie sich jedes mal wieder neu aufrufen und auch nochmal neu hinterfragen oder umformulieren. Und wenn im Februar nichts mehr klappt, sollte man sich fragen, WIESO klappt es dann nicht mehr? Weil man es vergisst? Oder vergessen möchte? Warum ist mir das Ziel nicht wichtig genug, noch zu erreichen? Dann war es vielleicht auch nicht so wichtig oder es war zu hochgegriffen. WAS ist mir wirklich wichtig genug, es wirklich zu verändern/verbessern und WARUM? Bei Vorsätzen ist und bleibt auch der WILLE ein wichtiger Antrieb, etwas zu verändern. Und hilfreich kann auch sein, vor Formulierung des Ziels sich auszumalen, wie es wäre und was sich ändern würde (oder geändert hätte), wenn man das Ziel schon erreicht hätte. Also sich das angestrebte Ergebnis mit allen positiven Aspekten vorstellen – das hält auch so manch schwindende Motivation immer wieder aufrecht. In diesem Sinne: Viel Spaß und auch viel Durchhaltevermögen für die neuen Ziele 2016!
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo Till, also mir geht es da genauso, wie sicher auch vielen Anderen. Ich hab dieses Jahr direkt am ersten Montag im Januar angefangen. Mich im Fitnessstudio angemeldet und los gelegt und mir einen Sportsfreund gesucht, um sich gegenseitig zu motivieren. Das hat super geklappt, der Sport wurde zur Routine und auch die gesunde bzw. bewusste Ernährung kam dann von ganz allein, da man sich durch den Sport schon gut gefühlt hat und sich direkt auch gesund ernähren wollte, denn sonst ist der Sport ja auch nur eine Nullrunde. Aber generell bin ich der Meinung gute Vorsätze nicht aufs nächste Jahr zu verschieben, sondern direkt loszulegen ;)
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben