Wie kann ich beim Kochen Fett sparen? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie kann ich beim Kochen Fett sparen?

Wie kann ich beim Kochen Fett sparen, ohne dass mein Essen anbrennt oder nicht gut schmeckt?

Themen: FettsparenBratenFleischAbnehmenDiätTrickfettarmÖlButterButterschmalzRezeptkochen

Bild des Benutzers Experten
Mit diesen einfachen Tricks lassen sich viele Kalorien sparen: Fette und Öle beim Braten und Backen genau portionieren und nicht einfach nach Augenmaß in die Pfanne geben. Das Bratfett lieber mit einem Esslöffel oder Teelöffel vor dem Braten abmessen. 1 Teelöffel entspricht etwa 5 Gramm, ein Esslöffel etwa 10 Gramm Fett. In einer beschichteten Pfanne braucht man gar kein Öl. Sie ist aber nicht für jedes Gericht geeignet. Auch an Mayonnaise kannst du in vielen Rezepten sparen, zum Beispiel bei Kartoffel-, Nudel- oder Fleischsalat. Einfach die Hälfte durch Saure Sahne oder Vollmilch-Joghurt ersetzen. Streichfette für die Stulle und das Brötchen rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Sie lassen sich leicht angewärmt leichter portionieren. Bei rohem Schinken den Fettrand abschneiden. Als Brotaufstrich statt Butter oder Margarine Meerrettich aus dem Glas, Senf oder Tomatenmark nehmen. Eine selbst gemachte Fleischbrühe abkühlen lassen, bis sich das Fett auf der Oberfläche absetzt. Dann das erhärtete Fett einfach mit dem Schaumlöffel abschöpfen. Diese Methode funktioniert auch gut bei Soßen zu Fleischgerichten. So kann beim Braten oder den Kotelett der Fettrand beim Zubereiten als Geschmacksträger am Fleisch bleiben. Alles Fettige wird hinterher einfach abgeschöpft oder aus der Pfanne abgegossen.
41 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben