Wie kann Osteopathie bei einem Hexenschuss helfen? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie kann Osteopathie bei einem Hexenschuss helfen?

Mein Freund hat einen Hexenschuss und ich würde ihn gerne zum Osteopathen schicken. Aber würde das überhaupt Sinn machen?

Themen: OsteopathieExpertenfrageJerome WyvekensHexenschuss

Bild des Benutzers Jerome Wyvekens
Hexenschuss (auch Lumbago, lokales Lumbalsyndrom oder Ischiassyndrom genannt) kann durch eine osteopathische Therapie behandelt werden. Die Ursachen für diese Schmerzen können sehr unterschiedlich sein und weit weg vom Ort des Schmerzens liegen. In der Schulmedizin werden sehr häufig ausschließlich die betroffenen Wirbelsegmente und die umliegenden Muskeln untersucht. Aus osteopathischer Sicht können aber auch Struktur- und Funktionseinschränkungen in z.B. weiter weg liegenden Teilen des Bewegungsapparats, in den Organe im Brustkorb, Bauchraum oder im kleinen Becken oder im Schädel für die Rückenschmerzen verantwortlich sein. Aus diesem Grund kann es sein, dass zwei Menschen das gleiche Beschwerdebild haben aber unterschiedlich behandelt werden müssen. Wenn die Ursache für die Schmerzen durch den Hexenschuss gefunden und behandelt wird, dann werden die Schmerzen von ganz alleine wieder weggehen.
18 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben