Wie koche ich eine schnelle Soße für Nudeln? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie koche ich eine schnelle Soße für Nudeln?

Gibt es ein paar schnelle Soßen für Pasta, die ich nach der Arbeit oder für Freunde ohne viel Aufwand kochen kann?

Themen: PastaNudelnSoßeSauceTomatensoßeKäsesoßeRezeptschnellkochenZubereitung

Bild des Benutzers Experten
Die schnellste Grundsoße für Spaghetti ist, Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen und ein paar Scheiben Knoblauch sowie eine in Ringe geschnitten Peperoni dazu geben (Vorsicht, Knobi und Peperoni nicht zu dunkel werden lassen, sonst schmeckt sie bitter). Dann die gekochten und abgegossenen Nudeln in dem Öl schwenken. Alles mit frisch geriebenem Parmesankäse bestreut servieren. Mit Tomatenmark lässt sich ebenfalls eine tolle Grundsoße herstellen. Das Mark wird in Olivenöl angeröstet und mit Brühe oder Wein abgelöscht. Die Soße dickt ganz ohne Mehl an. Dann noch etwas Knoblauch, Thymian, Rosmarin und Organo hacken und mit der Soße leicht einkochen lassen. Die Soße kann gut mit passierten Tomaten oder angebratenem Hackfleisch verlängert werden. Sie eignet sich übrigens auch dick eingekocht super zum Bestreichen für selbst gemachte Pizza. Auf Vorrat ein bisschen mehr von der Soße gekocht, lässt sie sich einige Tage in einem luftdicht verschlossenen Glas im Kühlschrank aufbewahren. Für eine würzige Käsesoße Zwiebeln in Butterschmalz goldgelb anrösten. Mit einem Esslöffel Mehl bestäuben. Dann mit Sahne oder Milch (das ist kalorienärmer) aufgießen, etwas Weißwein dazugeben und aufkochen. Immer gut rühren, sonst brennt die Soße an. Temperatur vom Herd runterschalten und Gorgonzola oder einen anderen Schimmelkäse in die Soße bröckeln, schmelzen lassen. Nun noch mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Mit geriebenem Parmesan und Pasta servieren.
23 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben