Wie kocht man ayurvedisch? | EAT SMARTER
0
1
1

Wie kocht man ayurvedisch?

Mich fasziniert die Lehre des Ayurveda. Da diese Lehre auch eine spezielle Ernährung empfiehlt, wüsste ich gern, ob es sehr schwierig ist, mich nach diesen Regeln zu ernähren. Könnt ihr mir mehr dazu sagen?

Themen: AyurvedaErnährungDoshaEssenVeganerVegetarierEssverhaltenErnährungslehre

Bild des Benutzers Experten
Die Ernährungslehre im Ayurveda ist sehr komplex, weil sie immer ganz individuell auf den Menschen ausgerichtet ist. Wichtig sind die drei „Doshas“ Vata, Pitty und Kapha. Diese Funktionsprinzipien sind in einem gesunden Körper und Geist ausgeglichen. Neben anderen Faktoren regelt auch die Ernährung das Gleichgewicht dieser Doshas. Schwankungen können deshalb unter anderem über das, was und wie du isst, aufgefangen werden. Welche Ernährung zu dir passt, kann dir aber nur ein Ayurveda-Experte erklären oder in Fachbüchern über die Lehre nachgelesen werden. Es gibt jedoch allgemeine Ratschläge, die du auch ohne Hintergrundwissen in dein Essverhalten einbauen kannst. Sie lauten beispielsweise: Du sollst nur essen, wenn du auch wirklich Hunger hast und die letzte Mahlzeit verdaut ist. Mittags arbeitet der Darm am kräftigsten, deshalb empfiehlt die Ayurveda-Lehre zu diesem Zeitpunkt die Hauptmahlzeit. Wenn deine Gefühle in Aufruhr sind, sollst du nicht essen, genausowenig wie im Stehen oder wenn du nur nicht genug Zeit hast. Auch nie soviel Nahrung zu dir nehmen, bis dein Magen übervoll ist, sondern vor diesem Zeitpunkt die Gabel beiseite legen. Das sind aber nur einige Empfehlungen von vielen, die sich aber als Anfang gut in den Alltag einbauen lassen.
30 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben