Wie mache ich Ofenkäse selbst? | EAT SMARTER
1
3
3

Wie mache ich Ofenkäse selbst?

Ich mag den Backofenkäse aus der Schachtel sehr gern. Kann ich den auch selbst machen?

Themen: KäseBackofenOfenkäsekochenBackenRezeptZubereitungTippTrick

Bild des Benutzers Experten
Kaufe dir einfach einen Camembert mit hoher Fettstufe. Den legst du in ein ofenfestes Gefäß und machst ihn im Backofen heiß, bis er flüssig ist.
47 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Ha, so einfach ist das nicht. Ich denke, die Frage richtet sich danach, was wie der "Teure" schmeckt und mir ist es bisher nicht gelungen, diesem Geschmack auch nur nahe zu kommen. Die meisten "Weichkäse" werden etwas krisselig und schmecken säuerlich. Wenn er vor dem Backen bereits zu reif ist-man kann auch versch. Reifestufen kaufen, sind dann bspw. in rotem Papier, wenn er "fortgeschritten" ist- wird der Geschmack schon deftig, da würd ich dann gleich einen Bergkäse nehmen. Ganz sicher sind die "einfachen Weichkäse" eine Alternative, nur geschmacklich scheitern sie. Auch die "Billigvarianten" kommen nicht an den "Teuren" ran. Was mich wundert, alle waren "einige Zeit" nicht erhältlich, sind erst jetzt seit etwa 2 Wochen wieder am Markt, bislang nur der Teure. Ob da chemische Zusätze drin waren, die beanstandet wurden oder Kunstkäse, merkwürdig fand ich es schon, dass die plötzlich nirgends mehr erhältlich waren. Jetzt frag ich mich nur, wie komme ich an den Geschmack möglichst nahe ran, ohne das Orginal teuer kaufen zu müssen. Fast 4.-€ ist mir zu happig.
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Hallo, gerade so bei'm Suchen gelesen und hier ungefragt mein Empfinden bei der Deiner Antwort. Rougette ist o.k.! Aber wie immer im Leben gibt es Alternativen! Auch beim Kochen und Essen ist das so! Im Supermarkt und beim Discounter wirst Du sicherlich nicht alle möglichen Alternativen finden. Das ist überhaupt Nichts gegen diese Einkaufsquellen, ganz im Gegenteil!! Aber dort kann man halt nur die Standardsortimente finden. In Deinem Falle wäre der Besuch auf dem Markt, im Käsehandel und in Feinkostläden hilfreich. in dem Fall Rougette Pikant versuch mal einen Weichkäse mit Rotschmiere, wenn die Rinde nicht gewaschen(schmierig bis klebrig) einfach selber waschen. Gerade beim Preis von Rougette brauchst Du keine Angst vor dem Preisgefüge im Fachhandel haben. Die Beratung ist im Preis inbegriffen. Der allgäuer Hersteller macht sicherlich gute Produkte, aber für mich hört Schwindel nicht bei der Zutatenliste auf, sondern der Etikettenschwindel fängt beim Produktnamen an! Und von einem Käse der Rougette heißt, erwarte ich nun mal, dass er zumindest aus einem frankophilen Gebiet kommt! Ich lege nun mal Wert auf Produktklarheit und -Wahrheit! Viel Spass beim Finden des Traumkäses!!!
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben