Wieso sinkt der Kalorienbedarf mit steigendem Alter? | EAT SMARTER
1
1
1

Wieso sinkt der Kalorienbedarf mit steigendem Alter?

Bin interessiert woran das liegt und ob es überhaupt stimmt.. ?

Themen: AlterKalorienbedarfAbnehmenzunehmenGewicht

 
Es stimmt. Der Stoffwechsel eines Menschen macht ca. alle 7 Jahre eine Veränderung durch. Mit zunehmendem Alter wird er immer langsamer. Aber auch die Msukelmasse nimmt ab und somit wird der Grundumsatz geringer. Ebenso spielt noch der sich verändernde Hormonhaushalt eine wesentliche Rolle. Bei Männern sinkt der Testosteronspiegel, bei Frauen das Östrogen. Ab 40 also, wenn man nichts an seinen Essgewohnheiten ändert, kann man (und frau) pro Jahr ca. 1-2 Kilo zunehmen, was sich bis zum Rentenalter dann auf einige zig Kilos summieren könnte. Man sollte demnach schon früh gegensteuern und mit einer allgemein gesunden und achtsamen Ernährung und ausreichend Bewegung im Alltag jegliches Übergewicht in den frühen Jahren so gut es geht vermeiden. Kilos, die drauf sind, bekommt man mit zunehmenden Alter noch schwerer wieder runter.
33 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben