Wieviel Obst kann man täglich essen um trotzdem weiterhin abzunehmen? | EAT SMARTER
0
2
2

Wieviel Obst kann man täglich essen um trotzdem weiterhin abzunehmen?

Da Obst ziemlich viel Fruchtzucker hat, bin ich nicht sicher wie viel am Tag noch in Ordnung ist wenn man abnehmen möchte.

Themen: AbnehmenFruchtzuckerObst

 
Ich weiß nicht, was Sie sonst so essen; aber meine Erfahrung ist, daß ich abnehme, wenn ich viel Obst esse - und zwar immer vor der Mahlzeit: Man bekommt Ballaststoffe, Vitamine u.v.m.; und es ist weniger Platz für all die Sachen, die mindestens genauso gut schmecken, einen aber mästen. Ich bin zufällig (ganz ohne Diät-Vorhaben) darauf gestoßen: Die Heidelbeeren waren so günstig zu bekommen, daß ich über Wochen täglich allein 500 bis 800 Gramm als Auftakt für das Mittagessen verzehrt habe. Auch vor das Abendessen habe ich dann noch einmal eine Portion Heidelbeeren gesetzt. Als ich bemerkte, daß ich pro Woche ein Kilogramm abnehme, blieb ich dabei und nahm damit immerhin um 13 kg ab (von 75 auf 62). Andere Obstsorten funktionieren auch, allerdings lassen sich nicht alle Sorten immer so einfach konsumieren (waschen und verschlingen :-) ). Bei Obst, daß man langwierig schälen oder kauen muß, verliert man leicht die Lust. Ihre Frage mag zwar eine andere Intention haben (ob man trotz Obst abnehmen kann), aber hier haben Sie eine aufrichtige und wahrhaftige Antwort.
22 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
 
Bei Obst gibt es ja auch Sorten, die nicht so viel Fruchtzucker haben wie andere - z. B. frische Beeren gegen eine Banane. Die Banane hat sehr viel Fruchtzucker. Ist aber für sich genommen bei einem moderaten Verzehr auch nicht figurschädlich, da sie auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe enthält und lange satt macht. Optimal also als Snack für zwischendurch (anstelle des Müsli- oder Schokoriegels). Um den Stoffwechsel zusätzlich anzukurbeln, empfiehlt es sich, Obst mit vielen Bitterstoffen zu essen - wie z. B. Grapefruits und andere Zitrusfrüchte. Diese Bitterstoffe regen den Kreislauf an und die Früchte haben auch nicht zu viel Fruchtzucker. Als Faustregel gilt - 5 Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Wer wirklich Fruchtzucker einsparen will, der sollte den Anteil an Gemüse höher halten als den des Obstes. Denn Gemüse hat z. T. mehr der Vitamine, die man zunächst nur in Obst vermutet. So hat eine Paprika bspw. mehr Vitamin C als eine Zitrone oder Orange - auch wenn sie nicht "klassisch sauer" schmeckt. Auch viele andere Vitamine sind oftmals in größeren Mengen in Gemüse enthalten als in Obst. Wichtig ist, auf seine Vorlieben zu hören und bunt und abwechslungsreich und vor allem frisch zu essen, dann bekommt der Körper alles, was er benötigt.
21 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich.
Fanden Sie diese Antwort hilfreich?
Schreiben Sie eine Antwort
Fragen-Suche nach Schlagwort

Oder schauen Sie, was andere User bisher gefragt und geantwortet haben